Samstag, Juli 20, 2024
StartPolitik800 Euro aus dem Hessischen Kultusministerium für das Erasmus-Projekt

800 Euro aus dem Hessischen Kultusministerium für das Erasmus-Projekt

Max Schad vermittelt Förderung für den Freundes- und Förderkreis der Kopernikusschule

Seit 40 Jahren unterstützt der Freundes- und Förderkreis der Kopernikusschule Freigericht die Schule auf vielfältige Art und Weise; neben der Anschaffung moderner Lehrmittel zum Beispiel im Rahmen von Schulfesten, Projektwochen, Theater- und Musikaufführungen, Wettbewerben und Ausstellungen. In diesem Jahr liegt der Fokus auf dem Erasmus-Projekt der Schule. Unter anderem sollen bedruckte Pullover für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gesponsort werden.

Dafür gibt es nun Hilfe aus dem Hessischen Kultusministerium: Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, erhält der Förderverein eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 800 Euro für die Umsetzung des Projekts. Schad hatte den Kontakt nach Wiesbaden vermittelt und sich für die Förderung stark gemacht. „Der Freundes- und Förderkreis der Kopernikusschule ist fester Bestandteil der Schulgemeinschaft und immer da, wenn er gebraucht wird. Das Erasmus-Projekt fördert den Europäischen Gedanken, der seit vielen Jahren zur DNA der Kopernikusschule zählt. Durch das geplante Projekt sollen das Zugehörigkeitsgefühl und der Gemeinschaftsgedanke der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden. Gerne habe ich mich darum dafür eingesetzt”, so Max Schad, der den Mitgliedern des Freundes- und Förderkreises um den Vorsitzenden Dr. Jürgen Steiner für ihre engagierte Arbeit dankt.

Quelle: Esther Wilfert

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten