StartPolitik500 Euro vom Land für die Landfrauen aus Ostheim 

500 Euro vom Land für die Landfrauen aus Ostheim 

Max Schad hatte sich in Wiesbaden für Förderung eingesetzt

Ob Verbraucher-, Ernährungs- und Gesundheitsthemen, Hand- und Bastelarbeiten oder der Erhalt und die Pflege von Brauchtum und Kultur: Die Landfrauen Nidderau-Ostheim sind vielfältig engagiert. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, erhalten die rührigen Damen nun eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 500 Euro von Seiten der Hessischen Landesregierung. Dafür hatte sich Schad in Wiesbaden eingesetzt.

Neben eigenen Veranstaltungen unterstützen die Landfrauen seit vielen Jahren auch andere Vereine und Gruppen in ganz Nidderau. Alljährlich schmücken die Frauen um die Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller zudem den Osterbrunnen mit viel Grün und selbstbemalten Ostereiern und bereichern die Ostheimer Kerb mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet. „Die Landfrauen Nidderau-Ostheim spielen eine wichtige gesellschaftliche Rolle in Nidderau. Der Zuschuss der Landesregierung ist eine Anerkennung für diese ehrenamtliche Arbeit”, so Schad.

Quelle: Esther Wilfert

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten