MKK-Echo

Schwerer Verkehrsunfall in Ahl

Die Feuerwehren Ahl, Salmünster und Bad Soden sowie der Rettungsdienst wurden am Sonntag, 28. April 2024 um 1:06 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Ahl gerufen. Hier hatte sich ein Pkw überschlagen und es wurde mit eingeklemmter Person / Menschenleben in Gefahr alarmiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren sehr schnell vor Ort. Die Einsatzstlele wurde abgesichert und ausgeleuchtet sowie der Brandschutz sichergestellt. Sofort wurde zur Menschenrettung Kontakt zum Fahrer aufgenommen und die Betreuung sichergestellt. Das Fahrzeug lag auf der Seite, der Patient war aber ansprechbar und nicht eingeklemmt. In Absprache mit dem Rettungsdienst und Notarzt wurde eine schonende Rettung über die Frontscheibe, die zersägt wurde, durchgeführt.

Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben und kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr kümmterte sich noch um die verunreinigte Straße und das Unfallfahrzeug.

Für ein mögliches Gesprächsangebot wurde frühzeitig das Team der Psychosozialen Notfallversorgung für Einsatzkräfte (PSNV-E der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster) und für Betroffene (PSNV-E) nachalarmiert. Im Feuerhaus Ahl fand noch die Einsatznachbesprechung und die Begleitung statt. Bei besonderen oder belastenden Einsätzen ist es sinnvoll, Notfallseelsorger bzw. die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) hinzuholen, um frühzeitig ins Gespräch zu kommen. Das gilt für Betroffene, z.B. Angehörige oder Unfallzeugen, ebenso wie für Einsatzkräfte. Für das PSNV-E-Team der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster war das der erste Einsatz nach der offiziellen Vorstellung des Teams und Übergabe der violetten PSNV-Einsatzwesten in der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster am 26. April 2024.

Gegen 2:25 Uhr war der Einsatz vor Ort beendet, um etwa 3:15 Uhr auch die Nachbesprechung im Feuerwehrhaus.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-296 Hühnermobil
Zwei Hühnermobile im Grünen bieten Platz für jeweils 1500 Legehennen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungKleiderladen Schlüchtern
Neue Öffnungszeiten im DRK Kleiderladen Schlüchtern ab 04.05.
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279131V-c6e159b0b421cff85f305ccd8b22f522
Klimaschutz und Wettbewerb
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungKinobesuch-der-paed
Pädagogischer Impuls - Gemeinde Gründau lädt ihre Fachkräfte zu besonderem Kinobesuch ein
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com