Mittwoch, Juli 24, 2024
StartBlaulichtFestnahme nach Diebstahl eines Q5 - Langenselbold / Rodenbach / Nossen (Sachsen)

Festnahme nach Diebstahl eines Q5 – Langenselbold / Rodenbach / Nossen (Sachsen)

Die Freude über den Diebstahl eines hochwertigen Audi währte für die Täter offensichtlich nur kurz: Nachdem Unbekannte am frühen Donnerstagmorgen, gegen 2.50 Uhr, einen schwarzen Q5 vor einem Wohnhaus in der Auheimer Straße (30er-Hausnummern) in Rodenbach entwendet hatten, konnte der SUV kurze Zeit später in Sachsen sichergestellt werden. Chemnitzer Fahndern war es gelungen, den Wagen gut 4 Stunden später im Bereich des sächsischen Ortes Nossen nach einer kurzen Verfolgungsfahrt zu stoppen sowie den Fahrzeugführer, einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland, vorläufig festzunehmen.
Der Festgenommene muss sich nun wegen Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs verantworten. Er soll im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt werden, der über seinen Verbleib entscheiden wird. Der Audi wurde im Zuge der polizeilichen Maßnahmen sichergestellt. Noch ungeklärt ist unterdessen die Entwendung eines grauen A7 Sportback mit MKK-Kennzeichen. Dieser wurde in der gleichen Nacht gegen 2 Uhr vor einer Garage im Langenselbolder Konrad-Zuse-Ring gestohlen. Inwieweit der 33-Jährige mit dieser Tat sowie den jüngsten Audi-Diebstählen in Erlensee (wir berichteten) in Verbindung steht, ist nun Gegenstand von Ermittlungen des Fachkommissariats 22 der Hanauer Kripo. Nochmals der Aufruf der Polizei: Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich unter der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden.

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten