Donnerstag, Juli 25, 2024
StartFrankfurtDrei U23-Talente für das Löwen-Rudel

Drei U23-Talente für das Löwen-Rudel

Simon Gnyp, Markus Schweiger und Kevin Bicker bilden das Youngster-Trio der Löwen

Mit Simon Gnyp, Markus Schweiger und Kevin Bicker konnte Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier gleich drei neue U23-Toptalente, die auf dem deutschen „Eishockey-Markt” mehr als begehrt sind, vom Konzept der Löwen Frankfurt überzeugen. Nach Auffassung des Sportdirektors trug die Historie der letzten Jahre sowie insbesondere die positive Entwicklung von Spielern, wie u.a. Leon Hüttl, Luis Schinko, Daniel Wirt und nicht zuletzt Dominik Bokk, in der Mainmetropole zum Gelingen dieser Verpflichtungen bei.

Löwen-Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier: „Simon Gnyp ist ein bereits sehr erfahrener junger Spieler. Neben zahlreichen Einsätzen in der PENNY DEL für Köln sowie Ingolstadt, hat Simon bereits viele wertvolle Erfahrungen in der DEL2 gesammelt – vergangene Saison spielte er mit Ravensburg im Playoff-Finale gegen uns und aktuell trug er, im harten Abstiegskampf, maßgeblich zum Klassenerhalt der Bayreuth Tigers bei. Simon ist ein lauf- sowie spielstarker Verteidiger, der das erforderliche Potenzial mitbringt, sich bei uns, in Frankfurt, endgültig in der DEL zu etablieren.”

Simon Gnyp: „Ich freue mich sehr und kann es kaum erwarten, mich dem Team und der Organisation der Löwen Frankfurt anzuschließen und vor diesen unfassbaren Fans zu spielen. Außerdem freue ich mich natürlich darauf, die Jungs des Teams kennenzulernen, um dann im August voll durchzustarten und eine erfolgreiche Saison zu spielen!”

Der 21-jährige Verteidiger Simon Gnyp wurde u.a. bei den Kölner Junghaien ausgebildet und kam in sämtlichen Junioren-Nationalteams, mit denen er auch im internationalen Vergleich bei einigen Nachwuchs-Turnieren sein Können unter Beweis stellte, zum Einsatz. Mittlerweile weist der Werdegang des 1,80 m großen Defenders insgesamt 148 DEL2-Begegnungen und 95 DEL-Partien auf. Simon Gnyp erhält bei den Löwen Frankfurt einen Zwei-Jahres-Vertrag. 

Löwen-Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier: „Markus Schweiger ist ebenfalls ein bereits sehr erfahrener junger Spieler, der aus der Top-Nachwuchsschmiede des ESV Kaufbeuren kommt. Die letzten drei Jahre sammelte er sehr viel Eiszeit und Erfahrung in der DEL2-Mannschaft des ESV Kaufbeuren. Markus ist ein sehr laufstarker, technisch feiner Spieler, der definitiv bereit für den Sprung in die DEL ist.”

Markus Schweiger: „Ich freue mich sehr, auf die neue Herausforderung in Frankfurt. Man hört nur Gutes über die gesamte Organisation und die lautstarken Fans, die eine unglaubliche Stimmung machen. Den Standort und alle dort kennenzulernen sowie in der kommenden Saison richtig loszulegen, darauf bin ich schon sehr gespannt.”

Im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren ausgebildet, wurde der 20-jährige Stürmer bereits 2019 bei den Profis des ESVK eingesetzt – entsprechend kann er in jungen Jahren schon auf 116 DEL2-Spiele zurückblicken. In der Vita des gebürtigen Peißenbergers finden sich außerdem etliche Berufungen in deutsche U-Nationalteams. Markus Schweiger erhält einen Vier-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt.

Löwen-Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier:
 „Kevin Bicker ist sicherlich eines der größten Talente, die wir derzeit im deutschen Eishockey-Nachwuchs haben. Wir wollen ihn als Spieler, weil er noch sehr jung ist, behutsam aufbauen sowie helfen, sein überragendes Potenzial voll auszuschöpfen. Trotzdem ist Kevin aber in der kommenden Saison durchaus fest eingeplant, so viele DEL-Spiele wie möglich für die Löwen zu bestreiten.”

Kevin Bicker: „Ich freue mich sehr, nächstes Jahr ein Teil der Löwen-Familie sein zu dürfen und mit dem Team sowie den Fans eine erfolgreiche Saison zu bestreiten. Ich kann mir keinen besseren Standort vorstellen, um meine erste “richtige” DEL-Saison zu spielen. Ich bin bereits jetzt schon sehr gespannt, das ganze Team kennenzulernen und später die atemberaubende Atmosphäre während der Spiele zu genießen.

Aktuell noch in den Kader der U18-Nationalmannschaft berufen, wird Kevin Bicker in der kommenden Saison für die Löwen stürmen. Seit 2021 wurde der 1,85 m große Linksschütze im Nachwuchs der Adler Mannheim ausgebildet. Aufgrund seiner Leistungen in der DNL durfte der Nachwuchs-Angreifer im November der noch aktuellen Saison 2022/2023 sein DEL-Debüt bei einem 5:2-Auswärtssieg der Mannheimer in Ingolstadt feiern. Kevin Bicker erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt.

Quelle: Löwen Frankfurt

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten