Sonntag, Juli 21, 2024
StartPolitik5000 Euro vom Land für das „Open Noise"-Festival in Rodenbach 

5000 Euro vom Land für das „Open Noise”-Festival in Rodenbach 

Landtagsabgeordneter Max Schad informiert über Förderung aus Wiesbaden

Mit 5000 Euro unterstützt die Hessische Landesregierung den Verein „Open Noise – Kunst und Kultur Main-Kinzig”, wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt. Das Geld ist für die Durchführung des „Open Noise”-Festivals bestimmt, das am Freitag und Samstag, 21. und 22. Juli, in Rodenbach Premiere feiert.

Insgesamt zwölf Bands unterschiedlicher Genres spielen an den beiden Veranstaltungstagen auf dem ca. 10.000 Quadratmeter großen Festivalgelände „Am Aueweg” in Niederrodenbach; die Veranstalter rechnen mit rund 500 Festivalbesuchern. Abseits der Bühne präsentieren Künstler und Handwerker aus der Region ihre kreativen Werke und Stücke, unter anderem aus den Bereichen Schmuck, Siebdruck, Fotografie und Literatur.

„Es ist wirklich beeindruckend, was hier in Rodenbach auf die Beine gestellt wird. Ich wünsche den Veranstaltern viel Erfolg!”, so Max Schad.

Quelle: Esther Wilfert

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten