MKK-Echo

TV Gelnhausen will gegen Haßloch zurück in die Erfolgsspur

Nach der denkbar knappen Niederlage gegen die HSG Hanau (26:27), will der TV Gelnhausen wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Dafür reisen die Barbarossastädter am 24. Spieltag der 3. Handball-Liga Süd-West in die Pfalz zum TSG Haßloch. Beim Tabellendreizehnten möchte man sich für die bittere 29:30-Hinspiel-Niederlage revanchieren. Das Spiel findet am Samstag (19.30 Uhr, TSG-Sportzentrum) in Haßloch statt.

„Wie wir im Hinspiel gesehen haben, hat die TSG ihre Qualitäten. Sie haben jetzt leichten Aufwind und müssen weiter gewinnen, um aus dem Abstiegskampf rauszukommen. Wir müssen kontinuierlich 60 Minuten lang unsere Leistung abrufen, um das Spiel diesmal gewinnen zu können“, sagt Chef-Trainer Matthias Geiger zu dem anstehenden Auswärtsspiel.

Mit Fynn Hilb und Jannik Geisler fehlen immer noch zwei Langzeitverletzte bei dem TVG. Außerdem fallen Yannick Mocken und Torhüter Alexander Bechert momentan krankheitsbedingt für das Training aus. Es bleibt zu hoffen, dass sie bis Samstag wieder fit sind und beim Spiel ihre volle Leistung zeigen können.

Die TSG Haßloch spielt bisher eine gute Rückrunde in der sie bis jetzt 6:8 Punkte holte und dadurch inzwischen mit 14:32 Punkten die Abstiegsränge verlassen konnte. Auswärts bei den Bergischen Panthern verspielten sie den Sieg zuletzt zwei Sekunden vor Schluss (32:32), nachdem sie zuvor gegen den TuS Dansenberg gewonnen hatten (35:33).

Angesichts dieses kleinen Laufs sollte das Spiel gegen die TSG also alles andere als ein Selbstläufer für die junge Gelnhäuser Mannschaft werden. „Sie haben einen wurfgewaltigen Rückraum und ein sehr gutes Kreisläuferspiel. Außerdem sind sie eine sehr bissige Mannschaft, die verstanden hat, um was es für sie jetzt geht“, sagt Geiger über die TSG Haßloch.

Der TVG wiederum reist mit 22:24 Punkten und neuem Selbstvertrauen nach den beiden Siegen gegen den Longerischer SC (30:29) und den TV Homburg (34:26) in die Pfalz. Auch die knappe Niederlage im Derby bei der HSG Hanau (26:27) tut da keinen Abbruch. „Das wird kein einfaches Auswärtsspiel für uns. Wenn wir aufbauend auf einer guten Abwehrarbeit wie in Hanau, unsere Leistung abrufen, dann haben wir die Qualität, um in Haßloch zu gewinnen“, so Geiger weiter.

Mit einem Sieg hätten die Rotweißen die Möglichkeit sich weiter auf dem aktuell siebten Tabellenplatz festzusetzen.

 

Quelle: Redaktion MKK Echo

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Radfahrer von Auto erfasst und leicht verletzt - Gründau/Lieblos
Polizeimotorräder kurz vor dem Rundkurs
Präventionsstand der Polizei beim "Anlassen" in Niedergründau
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 17. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFreibad Vorverkauf Saisonkarten Luftaufnahme
Freibad: Ermäßigte Saisonkarten jetzt vorbestellen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungD56A4096
Start frei für den 11. „i-Lauf“ der Lebenshilfe Gelnhausen am 21. April 2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com