MKK-Echo

Große Anerkennung für geleistete Arbeit: SPD Heldenbergen-Windecken bestätigt Vorstand mit

Kontinuität im Personal und kommunaler Gestaltungswille: Diese beiden Aspekte prägten die gut besuchte Jahreshauptversammlung der SPD Heldenbergen-Windecken im Hessischen Hof in Heldenbergen.

Der Vorsitzende Michael Bär gab einen Rückblick über die Arbeit im vergangenen Jahr: So gab es mit dem Stadtmauerfest, der Neujahrswanderung, den Bürgerdialogen, dem Osterputz, dem Weihnachtscafé und dem Skatturnier zahlreiche und gut angenommene Veranstaltungen für Menschen aus allen Generationen und Interessensgebieten. Dieses breite Angebot soll künftig sogar ausgebaut werden. Hier dankte Bär insbesondere Heinz Homeyer und Stefan Hotz, die nicht nur im Windecker Ortsbeirat aktiv sind, sondern auch ohne Vorstandsamt zahlreiche Veranstaltungen mit viel Herzblut organisatorisch unterstützen.

Aber auch kommunalpolitisch konnte auf viele erreichte oder in der Umsetzung befindliche Ziele zurückgeblickt werden, sei es die Neugestaltung des Windecker Marktplatzes, die Einführung gärtnerbetreuter Grabanlagen, die Erstellung des Kunstrasenplatzes in Heldenbergen oder die Umsetzung des Glasfaserausbaus.

Für Fragen zum Thema Stadtentwicklung stand den Anwesenden der Bürgermeister der Stadt Nidderau, Andreas Bär, zur Verfügung, der vom SPD Ortsbezirk eingeladen worden war. Der Bürgermeister dankte den Anwesenden für ihren Einsatz in der Kommunalpolitik, die vom Engagement der Bürgerschaft lebt und das Fundament der Demokratie in Deutschland ist. Dies hätte sich auch bei der Kundgebung für Demokratie und Mitmenschlichkeit gezeigt, bei der sich unter den 1.000 Anwesenden auch viele Mitglieder der Sozialdemokratie befunden hätten.

Die anschließenden Vorstandswahlen waren von Kontinität und hervorragenden Wahlergebnissen geprägt: Vorsitzender bleibt Michael Bär, der weiterhin von Sigrid Betz, Thomas Schinz und Christopher Sievers vertreten wird. Kassierer bleibt Dieter Vollbrecht, ebenso Jan Rolle Schriftführer. Als Beisitzer des neuen Vorstands fungieren Simone Schneider, Fanny Withofs, Marita Scheerle, Brigitte Schönfelder, Rembert Huneke, Manfred Grzan und Lothar Betz.

„Gemeinsam konnten wir auf ein anstrengendes, aber auch erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die hervorragenden Wahlergebnisse für alle Vorstandsmitglieder sind zugleich Auftrag und Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg zum Wohle der Menschen in Heldenbergen und Windecken fortzusetzen.“, so der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Michael Bär abschließend.

 

Quelle: Redaktion MKK Echo

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD63_Fotobox-23dc74f04dcf3c9959069c181baa86d6
Neues digitales Terminal im Bürgerbüro
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungWorkshop-12cc6773d26ab2979d96b21230a04c6a
Skatepark Nidderau - großes Interesse am 1. Beteiligungsworkshop
Nidderau
Bürgermeister Andreas Bär fällt krankheitsbedingt aus
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 16. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_1590-a03cea5e609531c32ac7db4f21aa8def
Auf dem Kilianstädter Friedhof werden Blumenzwiebeln gesammelt

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com