MKK-Echo

Verkehrshinweise für Samstag und Montag: Einschränkungen während der Gedenkveranstaltungen zum 19. Februar

Am Samstag, 17. und Montag, 19. Februar finden in Hanau mehrere Gedenkveranstaltungen anlässlich des vierten Jahrestags des rassistischen Anschlags vom 19. Februar 2020 statt. Um einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltungen zu gewährleisten, sind die Straßen rund um den Heumarkt sowie der Parkplatz auf dem Hauptfriedhof zeitweise gesperrt.

Bereits am 17. Februar finden Gedenkkundgebungen an den beiden Tatorten am Heumarkt sowie am Kurt-Schumacher-Platz statt. Rund um den Heumarkt wird die Krämerstraße zwischen den Einmündungen Herrnstraße und Steinheimer Straße voll gesperrt. Ebenfalls gesperrt sind die Straßen Heumarkt und Am Frankfurter Tor im Bereich zwischen der Langstraße und der Römerstraße. Am Kurt-Schumacher-Platz in Kesselstadt wird die Dresdener Straße an zwei Stellen gesperrt. Betroffen ist zum einen der Bereich zwischen der Kreuzung an der Karlsbader Straße und dem Zebrastreifen kurz hinter der Einmündung zum Kurt-Schumacher-Platz. Zum anderen erfolgt eine Absperrung an der Kreuzung zur Königsberger Straße. Für die Zeit der Sperrungen werden Absperrbarken aufgestellt, eine Zufahrt ist für den motorisierten Individualverkehr nicht möglich. Auf die Sperrung wird bereits im Vorfeld mit entsprechenden Hinweisschildern verwiesen. Um 14 Uhr beginnt am Kurt-Schumacher-Platz eine Gedenkkundgebung mit anschließender Demonstration durch die Innenstadt mit Abschluss bis gegen 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Der Gedenkzug am 17. Februar verläuft entlang der folgenden Route: Kurt-Schumacher-Platz (Auftaktkundgebung) – Karlsbader Straße – Burgallee – Landstraße – Philippsruher Allee – Vor dem Kanaltor – Kanaltorplatz – Herrnstraße – Krämerstraße – Krämerstraße Ecke Heumarkt (Zwischenkundgebung) – Krämerstraße – Marktplatz (Abschlusskundgebung). Umleitungsbeschilderungen sind nicht vorgesehen. Auch im Busverkehr kann es zu Ausfällen und Verspätungen kommen. Einzelne Haltestellen können temporär nicht angefahren werden.

Am 19. Februar findet auf dem Hauptfriedhof ein Stilles Gedenken statt. In dieser Zeit wird der Parkplatz am Haupteingang des Friedhofs gesperrt. Auch an dieser Stelle werden Absperrbarken aufgestellt.

Überdies kann es am 19. Februar zeitweise zu Einschränkungen bei der Befahrbarkeit im Bereich der Dettinger Straße und der Birkenhainer Straße für den Fahrzeugverkehr kommen. Am Anschlagsort im Bereich des Heumarktes kommt es auch an diesem Tag gegen Nachmittag zu Sperrungen, die bis in die späten Abendstunden andauern können. Die Zufahrt bis zu den eigentlichen Sperrungen ist möglich.

Eine Auflistung der Gedenkveranstaltungen im Stadtgebiet ist unter folgendem Link zu finden: https://www.presse-service.de/data.aspx/static/?ID=1149254.html sowie auf der Internetseite, dem Digitalen Denkmal der Stadt Hanau, www.hanau-steht-zusammen.de unter der Rubrik Gedenken 2024.

Quelle: Stadt Hanau

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 2 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

 

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 16. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
Blitzer
ROADPOL - Speedmarathon am 19.04.2024
Unbekannter Räuber Bild 1
Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall: Wer kennt den Unbekannten?
Vermisste Nora Huth
Vermisstensuche: Wo ist die 14-jährige Nora Huth?
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com