MKK-Echo

Förderverein der Ysenburgschule vor dem Aus gerettet

Bis Mitte Dezember machte man sich an der Ysenburgschule Hailer/Meerholz große Sorgen um den Fortbestand des Fördervereins, für welchen es einen neuen Vorstand zu finden galt. Nachdem sich bei der jährlichen Mitgliederversammlung keine Nachfolger für die wichtigsten Vorstandsposten finden konnten, wurde zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 11.12.2023 geladen, bei der es in einem zweiten Anlauf ausschließlich um die Wahl eines neuen Vorstandes ging. Wie so viele andere Vereine hatte auch dieser in den letzten Jahren unter niedrigen Mitgliedszahlen und Nachwuchsmangel gelitten – umso wichtiger war es nun wieder in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit zu gelangen und weitere Mitglieder insbesondere für die Spitze zu gewinnen, damit der Verein nicht vor der Auflösung steht. Zur Erleichterung und zum Glück der Schulgemeinde fand sich nach dem Hilfeaufruf des Vereins nun eine ausreichende Anzahl engagierter Ehrenamtler, welche den seit 2009 bestehenden Förderverein weiter mit Freude und Tatkraft am Leben erhalten werden.

Neues Vorstandsteam gefunden

Als Nachfolger von Jana Fuchs wurde Axel Sack-Schulze zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die Nachfolge von Sabine Bös als 2. Vorsitzende übernimmt Cristina Oliva. Die beiden treten nun in die Fußstapfen des seit April 2019 erfolgreich tätigen Teams, welches seine Arbeit mit viel Herzblut und enormer Einsatzkraft zum Wohle der Kinder einbrachte und damit für zahlreiche Events und Erlöse in erfreulicher Höhe sorgte.
In ihrem Amt als Kassenwartin wurde Madlen Müller einstimmig bestätigt. Die Ämter von Nadine Reich übernehmen Cintia Druschke als neue Schriftführerin und Julia Hofmann als Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit. Das von Sindy Goodridge geführte Amt Fundraising übernimmt Herr Sack-Schulze in Personalunion. Der Geschäftsführende Vorstand traf sich im neuen Jahr in entspannter Runde zur Übergabe der Ämter. „Die großartige Arbeit unserer Vorgänger möchten wir weiter mit Leben füllen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, die Herausforderungen, den Austausch und den Spaß“, kommentiert Axel Sack-Schulze.

Wichtige Vereinsarbeit für die Schulkinder

Es ist ein großes Glück für die Ysenburgschule, dass den Schülerinnen und Schülern der Grundschule nun weiterhin Unterstützung und Spenden zukommen können. „Diese Vereinsarbeit für unsere Kinder gehört zu den Dingen, die wichtig sind und die daher auch einfach getan werden sollten“, erklärt Cristina Oliva ohne Umschweife ihre Entscheidung dieses Amt zu begleiten. In den vergangenen Jahren konnten dank der gesammelten Spenden und den Einnahmen aus zahlreichen Veranstaltungen des Fördervereins und der Schule nebst vielen anderen großen Projekten auch neue Spielgeräte für den Schulhof finanziert und Events wie Theaterstücke und Kinobesuche realisiert werden. Auch der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Ysenburgschule wird durch die finanzielle Unterstützung möglich gemacht. All diese Erlebnisse, Projekte und Ausstattungen für die Schule sind eine Bereicherung für die rund 380 Kinder an der Ysenburgschule, die es nun auch weiterhin geben kann.

Motiviert die Arbeit der Vorgänger fortzuführen

Die neue Besetzung des Vorstands blickt motiviert auf künftige Projekte und Ideen, die sie für die Kinder auf die Beine stellen möchte. Das frische Team geht nun mit Tatendrang daran seine Arbeit aufzunehmen und ist für Fragen und Anregungen offen. Natürlich freut sich der Förderverein auch weiterhin über neue Mitglieder aus den Familien an der Ysenburgschule, welche sich sowohl passiv, als auch aktiv für die Schule einbringen können und so die Grundschulzeit Ihrer Kinder und Enkelkinder fördern und mit gestalten können. Hierfür möchte der Verein nochmals Werbung machen. Weitere Informationen zum Verein, seinen Projekten und zur Mitgliedschaft erhalten Interessierte unter www.ysenburgschule.de/förderverein – wir freuen uns, wenn Sie mal vorbei schauen!

Text und Bild: Julia Hofmann

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Radfahrer von Auto erfasst und leicht verletzt - Gründau/Lieblos
Polizeimotorräder kurz vor dem Rundkurs
Präventionsstand der Polizei beim "Anlassen" in Niedergründau
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 17. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFreibad Vorverkauf Saisonkarten Luftaufnahme
Freibad: Ermäßigte Saisonkarten jetzt vorbestellen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungD56A4096
Start frei für den 11. „i-Lauf“ der Lebenshilfe Gelnhausen am 21. April 2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com