MKK-Echo

POL-Frankfurt – Bahnhofsviertel: Festnahme und Wohnungsdurchsuchung

Festnahme Polizei

Polizeibeamte der Regionalen Einsatz- und Ermittlungseinheit (REE) haben gestern (01.02.2024) im Bahnhofsgebiet einen 36-jährigen Mann festgenommen und bei ihm Rauschgift sichergestellt.

Der 36-Jährige hielt sich gegen 23:50 Uhr in der Niddastraße auf, als er in die Polizeikontrolle geriet. Die Beamten durchsuchten ihn und fanden bei ihm rund 2 Gramm Marihuana, 6 Gramm Ecstasy und rund 24 Gramm Amphetamin auf, sodass sie die Handschellen klicken ließen. Darüber hinaus erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Anschluss eine Wohnungsdurchsuchung, bei der Polizeibeamte mit der Unterstützung eines Rauschgiftspürhundes noch weiteres Amphetamin auffanden. In den Wohnräumen des Mannes stellten sie davon rund 294 Gramm sicher.

Für den 36-Jährigen ging es nach der Festnahme in die Haftzellen des Polizeipräsidiums, mit dem Ziel ihn richterlich vorzuführen. Er muss sich wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Quelle: Polizei Hessen

————————————————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com