MKK-Echo

Nidderau steht zusammen für Mitmenschlichkeit und Demokratie

Parteien, Vereine und Initiativen rufen zu Kundgebung am 3. Februar auf

Zu einer Kundgebung für Mitmenschlichkeit und Demokratie ruft ein breites Bündnis aus Parteien, Vereinen, Initiativen und Kirchengemeinden in Nidderau auf. Die als „musikalische Friedensbotschafterin“ bekannte Singer-Songwriterin Dannyjune Smith umrahmt die Kundgebung am Samstag, den 3. Februar 2024, um 14 Uhr auf dem Stadtplatz am Nidder-Forum mit Gesang und Gitarrenbegleitung.

„Wir stellen uns denjenigen entgegen, die unsere Gesellschaft spalten und andere aus unserem Land befördern wollen, weil sie anders aussehen oder denken. Wir stehen zusammen. Nie wieder ist jetzt“, heißt es in einem Aufruf auf Facebook unter https://fb.me/e/3sauhcjqG.

Mit Redebeiträgen und Musik wollen die Beteiligten ein Zeichen für ein offenes, tolerantes Miteinander setzen.

Zu den unterstützenden Organisationen gehören die AWO Schöneck-Nidderau, Bündnis 90/Die Grünen Nidderau, die Bürgerstiftung Nidderau, der BUND Nidderau, die CDU Nidderau, die DPSG Stamm Wartbaum, die Evangelische Brückengemeinde Heldenbergen, die Evangelische Kirche Windecken, die Evangelische Kirchengemeinde Eichen-Erbstadt, die Evangelische Kirchengemeinde Ostheim, die FDP Nidderau, die Flüchtlingshilfe Nidderau, der Förderverein der Stadtbücherei Nidderau, die Freie evangelische Gemeinde Nidderau, die Freien Wähler Nidderau, dieHeimatfreunde Windecken, die Initiative Stolpersteine Nidderau, die Initiative Zukunft Nidderau, die Integrationskommission Nidderau, die Katholische Kirchengemeinde Maria von der immerwährenden Hilfe Windecken, die Katholische Pfarrgemeinde Maria Verkündigung Heldenbergen, der Kulturbeirat der Stadt Nidderau, der Kulturverein Windecker Schlosskeller, der Nidderauer Arbeitskreis jüdisches Leben sowie die SPD Nidderau.

Täglich kommen weitere Gruppen hinzu. Interessierte wenden sich per E-Mail an Dr. Ralf Grünke: ralf.gruenke@t-online.de

 

Bildunterschrift:

Die Singer-Songwriterin Dannyjune Smith

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Nidderau
Bürgermeister Andreas Bär fällt krankheitsbedingt aus
Vermisste Nora Huth
Vermisstensuche: Wo ist die 14-jährige Nora Huth?
Nidderau
Kursangebot des Stadtarchivs - „Alte deutsche Schriften: Sütterlin und Kurrent“
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2024-03-16-ZSM-129-e7057968337c4ce96c1e3a503031ff1a
Buntes Gewusel gebändigt – Schulkonzert der Struwwels
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung1926 (1)
FCO100 Presse | Die Geschichte unseres ehemaligen Arbeitersportvereins

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com