MKK-Echo

Google, Code School Finnland und Stadt Hanau starten die „Code School Hanau“

Digitales Weiterbildungsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer

 

Google und die Code School Finnland bringen ein Programm zur digitalen Bildung für Schulen nach Hanau. „Code School Hanau“ bietet ein freiwilliges Fortbildungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer, organisiert vom Medienzentrum der Stadt. Ziel ist es, das Programmieren stärker in den Fachunterricht der Klassen in den Jahrgangsstufen drei bis sieben zu integrieren.

Ab April soll das Programm vom und im Medienzentrum Hanau im Kulturforum am Freiheitsplatz angeboten werden. Trainerinnen und Trainer der Code School Finnland werden die Fortbildungen in Coding und blockbasierte Programmierung durchführen, die auf den hessischen Lehrplan abgestimmt sind und die Plattform Scratch (MIT) nutzen. Die „Code School Hanau” ist eine erste Maßnahme im Rahmen von Googles Community-Programm, das im Zuge der Eröffnung des ersten deutschen Google-Cloud-Rechenzentrum in Hanau im vergangenen Oktober angekündigt wurde.

Was die „Code School“ ist

Seit drei Jahren läuft das Projekt „Code School Europe“ als Programmier- und Robotik-Ausbildungsprogramm in Schulen in der Nähe der Google-Rechenzentren in Finnland, Irland, Belgien, den Niederlanden und Dänemark – und nun auch erstmals in Deutschland. Hunderte von Lehrerinnen und Lehrern wurden zu Programmierpädagoginnen, Pädagogen und Multiplikatoren fortgebildet. Tausende von Schülerinnen und Schülern hatten bisher die Möglichkeit, digitale Kompetenz zu erlangen.

„Wir wissen aus der Forschung, dass es wichtig ist, früh anzufangen, wenn man das Interesse junger Menschen an Technologie und Naturwissenschaften wecken möchte. Mit dem Programm Code School werden Hanaus Schulen und Jugendliche die Gelegenheit erhalten, in Sachen digitaler Kompetenzen ganz vorne dabei zu sein. Wir leisten hier sehr gerne einen Beitrag.” (Salomé Eggler, Program Manager Data Centers, Google)

„Fähigkeiten wie rechnerisches Denken, die dem Projekt zugrunde liegen, haben einen direkten Einfluss auf die Schaffung einer Wissensökonomie in der Zukunft.“ (Code School Finnland)

„Mit diesem innovativen Angebot erweitern wir unser Weiterbildungsangebot um eine attraktive Komponente mit einem starken Partner. Diese Unterstützung von Google ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Ansiedlung von Google positive Effekte für die Stadtgesellschaft und hier insbesondere für Schülerinnen und Schüler hat. Über diese zukunftsgerichtete Kooperation freuen wir uns in Hanau sehr.“ (Dr. Maximilian Bieri, Bürgermeister der Stadt Hanau)

„Nachdem wir in den vergangenen Jahren flankierend mit dem Ausbau der IT-Infrastruktur an den Hanauer Schulen für etwa 2.500 Lehrkräfte Technikfortbildungen durchgeführt haben, passen nun Angebote für die nächsten Schritte: Die Verzahnung von Coding mit dem Fachunterricht ist ein sinnvolles Szenario zum Medieneinsatz im Unterricht. Und genau hierin liegt die Besonderheit des Fortbildungsangebotes: Die Verzahnung der Programmiersprache Scratch mit dem hessischen Lehrplan.“ (Thomas Masztalerz, Medienzentrum Hanau)

Über Code School Finnland

Die Code School Finland vermittelt Lehrerinnen und Lehrern, Pädagoginnen und Pädagogen digitale Fähigkeiten. In vielen Ländern weltweit unterstützt sie somit dabei, Wissen an Schülerinnen und Schüler weiterzugeben. Dazu werden Kurse in den Bereichen Codierung, Robotik und KI des 21. Jahrhunderts angeboten. Code School Finnland bietet Schulen eine breite Palette fächerübergreifender Technologieprojekte an und vermittelt Jugendlichen die digitalen Kompetenzen, die sie für eine erfolgreiche Zukunft benötigen.

Über Google

Google hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Informationen der Welt zu organisieren und sie allgemein zugänglich und nutzbar zu machen. Mit Produkten wie der Google Suche, Maps, Gmail, Chrome, den Pixel Smartphones und Watches oder Plattformen wie YouTube spielt Google eine wichtige Rolle im täglichen Leben von Milliarden von Menschen. In Deutschland ist Google seit 2001 vertreten und beschäftigt mittlerweile mehr als 2.500 Mitarbeitende an den vier Standorten Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Gemeinsam mit lokalen Partnern arbeitet Google Deutschland an zahlreichen Digitalisierungsprojekten, etwa im Bereich Bildung, Handel, Infrastruktur, Klima- oder Datenschutz. Im Google Safety Engineering Center (GSEC) in München entwickelt Google Datenschutz-Anwendungen für die ganze Welt. Und mit Kommunikationslösungen sowie grünen Cloud-Regionen unterstützt Google Unternehmen in Deutschland bei ihrer digitalen Transformation. Google ist eine Tochtergesellschaft von Alphabet Inc.

Quelle: Stadt Hanau

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 2 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 16. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
Blitzer
ROADPOL - Speedmarathon am 19.04.2024
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 17. Kalenderwoche 2024
Unbekannter Räuber Bild 1
Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall: Wer kennt den Unbekannten?
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com