MKK-Echo

Sturmtief „Zoltan“: 164 Alarmierungen im Kreisgebiet

Sturm Blitz

Main-Kinzig-Kreis. – Das Sturmtief „Zoltan“ hat auch im Main-Kinzig-Kreis Spuren hinterlassen. Bis Freitagmorgen gingen bei der Leitstelle Main-Kinzig 164 Alarmierungen ein, wobei die Feuerwehren vor allem damit zu tun hatten, umgestürzte Bäume von Straßen und Grundstücken zu räumen. „Für die Einsatzkräfte im Kreisgebiet war es eine kurze Nacht mit viel Arbeit“, berichtete Landrat Thorsten Stolz. Über den gesamten Kreis verteilt gingen Alarmierungen ein. Aus dem Stadtgebiet von Hanau waren es alleine 45 wegen umgestürzter Bäume. Es blieb jedoch bei Sachschäden. Thorsten Stolz dankte den Feuerwehren wie auch den beteiligten Ordnungsämtern, Bauhöfen und Straßenmeistereien, die die Aufräumarbeiten mit unterstützt hatten. „Die Situation hat sich ab der zweiten Nachthälfte zum Glück beruhigt. Ich wünsche den Einsatzkräften und ihren Familien, dass das in den nächsten Tagen so bleibt“, so der Landrat, der diesen Wunsch auch auf die Rettungsdienste und die Polizei ausweitete.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Radfahrer beleidigte und bedrohte Autofahrer - Schlüchtern
Blitzer
Blitzermeldung für die 8. Kalenderwoche 2024
Polizei
Fußgänger auf Supermarktparkplatz angefahren und schwer verletzt - Birstein
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungKleiderladen Schlüchtern
Neue Öffnungszeiten im DRK Kleiderladen Schlüchtern ab 04.05.
blaulicht
Feuer im Keller des Jugendzentrums - Sinntal
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com