MKK-Echo

Ein interessanter, informativer und lehrreicher Tag

FSSJH-Schülerinnen und Schüler aus dem Main-Kinzig-Kreis unternehmen Informationsfahrt in den Hessischen Landtag

 

Main-Kinzig-Kreis. Einen Besuch im Hessischen Landtag haben 23 Schülerinnen und Schüler aus acht Schulen des Main-Kinzig-Kreises kürzlich unternommen. Organisiert wurde der Ausflug von der Ehrenamtsagentur des Main-Kinzig-Kreises im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Schuljahrs Hessen (FSSJH). Das ist ein Programm des Landes Hessen, bei dem sich Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren ein Jahr lang etwa zwei Stunden pro Woche und mindestens 80 Stunden pro Schuljahr in ihrer Freizeit gemeinnützig engagieren.

Nach der Ankunft am Hessischen Landtag in Wiesbaden und Einlasskontrolle erhielten die Jugendlichen zunächst Einblicke in die Abläufe des hessischen Parlaments mit seinen 137 Abgeordneten (20. Legislaturperiode). Das Parlament entscheidet über Landesgesetze, wählt und kontrolliert die Landesregierung und verabschiedet den hessischen Landeshaushalt. Plenarsitzungen finden in der Regel einmal im Monat statt – und zwar dienstags, mittwochs und donnerstags während der Plenarwoche. Auch zu Fachausschüssen und Unterausschüssen, die dem Plenum inhaltlich zuarbeiten und Beschlussempfehlungen geben, wurden die Besucherinnen und Besucher informiert. Im Anschluss nahmen sie um 16 Uhr an einer Plenarsitzung teil. Von der Besuchertribüne aus konnten sie die Debatte der Abgeordneten live und in Farbe verfolgen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Abschlussbericht zum Untersuchungsausschuss zum Attentat von Hanau am 19. Februar 2020.

Christoph Degen, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag und Generalsekretär der SPD Hessen, empfing die Gruppe zu einem Gespräch. Der Abgeordnete aus Neuberg ist seit 2013 Mitglied des Hessischen Landtags; zuvor war er als Förderschullehrer an der Frieda-Kahlo-Schule in Bruchköbel tätig. Im Mittelpunkt des Austauschs stand das Thema „Bildung“. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, um Fragen rund um Schulbildung, Schulalltag und Lehrerausbildung zu stellen, die Christoph Degen in seiner Funktion als bildungspolitscher Sprecher der SPD-Landtagsfraktion kompetent beantwortete. Auch dankte er den Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement und die Bereitschaft, sich im Rahmen des FSSJH in Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen einzubringen. Frühes Engagement stärke Demokratie und Gemeinschaft, so der Abgeordnete.

Den FSSJH-Schülerinnen und Schülern hat die Informationsfahrt viel Spaß gemacht. Von Organisatorin Renate Wichert, Ehrenamtsagentur des Main-Kinzig-Kreises, im Bus auf dem Weg nach Hause gefragt, was ihnen besonders gut gefallen habe, gaben sie durchweg positive Antworten. So sagte einer der Teilnehmenden: „Ich fand den Tag sehr schön. Das Gespräch mit Herrn Degen war sehr informativ.“ Ein anderer befand: „Der Besuch im Landtag war interessant, informativ und lehrreich.“ Eine dritte Person resümierte: „Ich mache das FSSJH, weil man viel Neues kennenlernen und viel dazu lernt, deshalb fand ich die Veranstaltung heute auch sehr passend, da man durch das Gespräch mit dem Abgeordneten viele neue Eindrücke sammeln konnte. Es war interessant an der Plenarsitzung teilzunehmen, da man so direkt Einblicke bekommen hatte was man sonst nicht bekommt.“ Alle freuen sich auf weitere FSSJH-Treffen dieser Art.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Renate Wichert, Uli Landau und Sylvie Janka, Ehrenamtsagentur des Main-Kinzig-Kreises.

Quelle: Frank Walzer

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen aus dem Main-Kinzig-Kreis hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com