MKK-Echo

Stärkung des Stadtverkehrs MaintalSVM und Stadt unterzeichnen Vertrag mit der Kreisverkehrsgesellschaft und dem RMV

Maintal. Seit mehr als 20 Jahren übernimmt die Stadtverkehr Maintal GmbH (SVM) den Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadtgebiet. Die Stadt ist damit neben Hanau die einzige kreisangehörige Kommune im Main-Kinzig-Kreis mit einem eigenständigen Busbetrieb. Nun ist die SVM auch wieder vertraglich an das Einnahmeaufteilungssystem des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) angeschlossen.

Der RMV koordiniert und organisiert als Verkehrsverbund den Bus- und Bahnverkehr innerhalb des Verbundgebietes, dem auch Maintal angehört. Innerhalb dieses Verbundgebiets gelten einheitliche Tarife, die der RMV festlegt. Auch der SVM stehen als Betreiber als Nahverkehrsangebots Fahrgelder zu. Diese werden im Zuge des Einnahmeaufteilungssystems durch den RMV vergeben. Der erhält die Fahrgelderlöse und ermittelt anhand eines Verrechnungssystems die Anteile der angeschlossenen Verbundpartner. Dies sind allerdings nicht die Verkehrsbetriebe selbst, sondern die übergeordneten Nah- oder Kreisverkehrsorganisationen. Im Fall der SVM ist dies die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig mbH (KVG), welche die Gelder an den Maintaler Verkehrsbetrieb weiterleitet.

Da zuletzt weder ein Vertragsverhältnis zwischen der KVG und der SVM bestand, noch zwischen dem RMV und der Stadt Maintal, haben die Partner gemeinsam einen Vertrag entwickelt. Vor Unterzeichnung wurde er vom Aussichtsrat der SVM GmbH und der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Dabei bildet die KVG das Bindeglied zwischen der Stadt Maintal, sowie der SVM zum RMV. Die SVM GmbH ist damit an das Einnahmeaufteilungssystem angebunden und kann die Einnahmen eigenwirtschaftlich verwenden.

„Mit der Unterzeichnung stärken wir unseren städtischen Verkehrsbetrieb. Indem wir den Öffentlichen Personennahverkehr in Maintal in eigener Verantwortung betreiben, sichern wir uns größtmöglichen Gestaltungsspielraum bei der Weiterentwicklung eines attraktiven, bedarfsgerechten und nachhaltigen Angebots. Das ist zum Vorteil für unsere Fahrgäste, darunter täglich 1.000 Schüler*innen, und ein wichtiger Beitrag zur Verkehrswende“, betonte Bürgermeisterin Monika Böttcher auch als Vorsitzende des Aufsichtsrats der SVM bei der Unterzeichnung.

Die SVM betreibt die Buslinien MKK-22, -23, -24 und -25, sowie die Expressbus-Verbindungen MKK-23E und MKK-25E, die im Berufsverkehr für eine schnelle Anbindung der Maintaler Stadtteile an Frankfurt sorgen. Außerdem gehört zum Liniennetz das Ruftaxi MKK-27, das den Stadtteil Dörnigheim als On-Demand-Angebot mit dem neuen Friedhof im Gewerbegebiet verbindet. Weitere Informationen auf der städtischen Webseite unter www.maintal.de/bus

Quelle: Stadt Maintal

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

 

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen - Nidderau
Polizei Fahndung
Welches Auto wurde durch entgegenkommenden Smart beschädigt? - Nidderau/ Landstraße 3347
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung20240229_110121
Nidderauer Stadtwald -  Holzerntemaßnahmen und Sanitärhiebe bis Ende März
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitunggif- TSGE-Logo - ohne Hintergrund 4,5zu3
Kinderflohmarkt der Turn- und Sportgemeinde Erlensee 1874 e. V.
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung275393V
50 Jahre Maintal auf dem Trikot

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com