MKK-Echo

Kreativ-Event der Spielplatzfreunde: Bunte Kisten für den „Pfahl für alle Fälle“

Sterne und Striche, Blumen und Herzen, und vor allem kunterbunt: In einem ersten Kreativ-Event haben Kinder mit ihren Eltern Kästen und Pfähle bemalt – mit Rolle und Walze oder sogar mit bloßen Händen. Jeweils vier der praktischen Kästen werden an einem Holzstamm befestigt und bilden einen „Pfahl für alle Fälle“, der auf Spielplätzen im Stadtgebiet Nidderau allerlei nützliche, aber oft vergessene Dinge bereitstellt wie Taschentücher und Wundpflaster.

Zu der Mal- und Bastelaktion aufgerufen hatte die neue Initiative Spielplatzfreunde um Initiatorin Anna Neumer. Martin Hartmann und sein Team vom Hagebaumarkt Hack sorgten für die Bereitstellung von Holz, Farbe und Räumlichkeiten. Asaad Al Shame, der „Handwerker mit Herz“, gab Tipps und Hilfestellung. Philippis Backstube verköstigte die großen und kleinen Gäste. „Es ist wirklich toll zu sehen, mit wie viel Spaß und Herzblut die kleinen Künstler sich kreativ ausgelebt haben. Und ebenso beeindruckend ist, wie eine Initiative einer einzelnen Person so schnell eine kleine Welle der Unterstützung erhalten hat“, freute sich Bürgermeister Andreas Bär.

Auf dem Spielplatz Bahnhofstraße in Heldenbergen hatten die Spielplatzfreunde um Anna Neumer im Frühherbst den ersten „Pfahl für alle Fälle“ errichtet. Durch das Kreativ-Event ist Material für mindestens vier weitere Pfähle entstanden. „Nun wird getrocknet, zusammengeschraubt und beschriftet, bevor die Pfähle vom Team des Bauhofes aufgestellt werden“, freut sich Anna Neumer.

Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, mit kleinen Anschaffungen und überschaubarem Aufwand die rund 30 Spielplätze in Nidderau schöner zu gestalten. Inzwischen haben sich die ersten Spielplatzfreundinnen und Spielplatzfreunde, die gerne die Betreuung eines Pfahls auf ihrem Lieblingsspielplatz übernehmen möchten, bei einem ersten Treffen kennengelernt. In dieser Runde wurden auch Projekte und Wünsche gesammelt, die nun weiter angegangen werden sollen. Noch handele es sich um eine „wüste Ideensammlung“, sagt Anna Neumer, die Punkte wie die Bereitstellung von Leihspielzeug über das Anlegen von Kräuterbeeten bis hin zur bunten Gestaltung von Mülleimern beinhaltet. Ein weiteres Treffen findet am 19. Dezember statt. Wer mitgestalten und teilnehmen möchte, kann Kontakt zu den Spielplatzfreunden per E-Mail an spielplatzfreunde@nidderau.de oder via Facebook aufnehmen.

Quelle: Stadt Nidderau

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen - Nidderau
Polizei Fahndung
Welches Auto wurde durch entgegenkommenden Smart beschädigt? - Nidderau/ Landstraße 3347
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung20240229_110121
Nidderauer Stadtwald -  Holzerntemaßnahmen und Sanitärhiebe bis Ende März
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitunggif- TSGE-Logo - ohne Hintergrund 4,5zu3
Kinderflohmarkt der Turn- und Sportgemeinde Erlensee 1874 e. V.
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung275393V
50 Jahre Maintal auf dem Trikot

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com