MKK-Echo

POL-Frankfurt – Höchst: Polizisten finden 3kg Haschisch bei Wohnungsdurchsuchung

Polizei

Polizeibeamte durchsuchten am heutigen Tag (23.11.2023) eine Wohnung in der Bolongarostraße, neben Stichwaffen fanden sie insgesamt rund 3 Kilogramm Haschisch.

Gegen 07:00 Uhr starteten die Beamten ihre Durchsuchungsmaßnahme. Grund dafür war eigentlich ein Verfahren wegen Warenkreditbetrug. Der 17-jährige Beschuldigte war zu Hause und bei der Durchsuchung anwesend.

Die Beamten fanden insgesamt 30 Päckchen a 100g Haschisch sowie 3 angebrochene Päckchen in seinem Schlafzimmer. Außerdem befanden sich eine Machete, ein Pfefferspray und ein Einhandmesser im selben Raum. Die Beamten stellten die gefundenen Betäubungsmittel und die hier aufgezählten Gegenstände sicher.

Während der Maßnahme beleidigte und bedrohte der Beschuldigte die Beamten. Sie nahmen ihn trotz Widerstandshandlungen fest, dabei wurde niemand verletzt. Der Beschuldigte muss sich jetzt vor dem Jugendgericht verantworten.

Quelle: Polizei Hessen

————————————————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com