MKK-Echo

Falsche Handwerker beklauten Seniorin – Hanau

Polizeibericht 2

(jm) Zwei Trickdiebe waren am Freitagmittag in der Otto-Grün-Straße zugange: Gegen 13.15 Uhr gelangte zunächst einer der Täter in die Wohnung einer Seniorin. Er gab vor, die Steckdosen zählen zu müssen. Während ein Täter die betagte Frau ablenkte, gelangte der Komplize in die Wohnung und durchsuchte wohl die Zimmer nach Wertgegenständen. Die Rentnerin stellte die zweite Person in ihrer Küche fest. Auf Ansprache verließen die beiden 30 bis 40 Jahre alten Männer die Wohnung. Erst danach bemerkte die Frau die fehlende Geldbörse sowie den fehlenden Schmuck. Ein Täter war etwa 1,80 Meter groß und hatte kurze Haare. Er trug eine dunkle Stoffhose, ein hellgrünes Sweatshirt und hatte eine grüne Mappe dabei. Der andere war etwa 1,60 Meter groß und schlank. Er hatte ebenfalls kurze Haare und war mit einer Jeanshose sowie einem Sweatshirt bekleidet. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der einstelligen Hausnummern Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Die Kriminalpolizei rät in diesem Zusammenhang:

–    Seien Sie wachsam und lassen keine unbekannten Personen in die eigene Wohnung.

–    Bei angeblichen Dienstleistern kann es helfen, diese zunächst vor der verschlossenen Tür warten und sich zudem einen Ausweis zeigen zu lassen. Ein                         anschließender Anruf bei der Firma sollte über die Echtheit des Mitarbeiters Klarheit bringen.

–    Wenn Sie sich unsicher sind, holen Sie sich Unterstützung von ihren Nachbarn oder melden Sie sich bei der Polizei.

–    Informationen, wie man sich gegen Trickdiebstahl oder andere Straftaten schützen kann, gibt es im Internet zum Beispiel unter www.polizei-                                       beratung.de oder bei den örtlich zuständigen kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Für den Main-Kinzig-Kreis ist Polizeihauptkommissar Stefan                             Adelmann vom Polizeipräsidium Südosthessen der Ansprechpartner und telefonisch unter der Rufnummer 06181 100-233 erreichbar.

Quelle: Polizei Hessen

————————————————————————————————————————————————————————————————– 

Weitere Blaulicht Meldungen hier 

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier  

Alle Nachrichten auch auf Facebook 

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Mutter und Kind mit stinkiger Flüssigkeit besprüht und beleidigt - Hanau
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279195V-4e7e0eede4eb92823e838f9f1a3b6418
Schäden am Becken und Zuleitungen: Kneipp-Anlage in Steinheim bleibt für unbestimmte Zeit außer Betrieb
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungG577_24-027_Trafo-Transport-UW-Grosskrotzenburg_V2-1-ed726e9e233e6c5c70830739564a0a0b
TenneT liefert zweiten Transformator ins Umspannwerk Großkrotzenburg
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungA_PM_Europafest_1-ea7a5e9f8da15de7b7f042f382e5859d
Großkrotzenburg im Herzen Europas – und Europa im Herzen
Blitzer
blitzermeldung für die 21. Kalenderwoche 2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com