MKK-Echo

„Hanau gestaltet die Mobilität der Zukunft”

Stadt kauft Mobilitätsstationen im Pioneer Park / Ziele: Kurze Wege, Vernetzung verschiedener Mobilitätsformen, Anbindung an Wohngebiete und Bahnhöfe

Hanau. Die Brüder Grimm-Stadt wächst rasant in vielen Bereichen. Mit mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürgern ist Hanau Hessens kleinste Großstadt, vergangene Woche wurde das erste Rechenzentrum ans Netz genommen, das Stadtentwicklungsprogramm „Hanau aufLADEN” wird bundesweit beachtet.
„Bei all diesen positiven Veränderungen für das Gemeinwohl steht immer der Mensch im Vordergrund unserer Anstrengungen. Wir entwickeln die soziale Infrastruktur weiter und zu den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge gehört gleichermaßen, dass wir den öffentlichen Verkehr zeitgemäß voranbringen“, sagt Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Der Magistrat der Stadt Hanau hat dem Kauf von fünf Mobilitätsstationen im Pioneer Park bereits zugestimmt, die Stadtverordnetenversammlung stimmt darüber in ihrer Sitzung am 16. Oktober ab.

Auch in der Stadt Hanau machen die bundesweiten Trends des wachsenden Individualverkehres und dem Umstieg auf Elektroautos nicht halt. Bereits im Dezember 2021 beschloss die Stadtverordnetenversammlung einstimmig das Mobilitätsleitbild „Richtung Zukunft“. Die Verwaltung setzt seither Konzepte für Menschen, die zu Fuß, mit dem Auto, Fahrrad, Bus und Bahn in Hanau unterwegs sind auf und um. „Hanau gestaltet die Mobilität der Zukunft aktiv mit. Ein wichtiger Baustein unserer Mobilitätsstrategie ist dabei die Vernetzung verschiedener Mobilitätsformen“, so Stadträtin und Verkehrsdezernentin Isabelle Hemsley.

Hanau, Mobilitätsstationen

Im Herbst 2020 wurde im Pioneer Park, dem größten Konversionsprojekt in Hanau, die erste von mittlerweile fünf Mobilitätsstationen in Betrieb genommen, entwickelt 2019 von der LEG Hessen Hanau. Hier können Fahrräder und Elektroautos aufgeladen und ausgeliehen werden. „Dieses Projekt belegt, dass wir auf dem richtigen Weg sind – wir bewerten Mobilitätsstationen als wichtigen Baustein unserer Mobilitätsstrategie. Der Auf- und Ausbau von Bike- und Car-Sharing-Angeboten folgt dem klassisch-volkswirtschaftlichen Ansatz, dass durch ein gutes Angebot die Nachfrage gesteigert werden kann“, so Isabelle Hemsley.

„Im Vorgriff auf die noch in diesem Jahr anstehende Übernahme der fertiggestellten öffentlichen Infrastruktur werden nun diese fünf Mobilitätsstationen durch die Stadt erworben und können uns dann als Beispiel für weitere Stationen dienen“, so Markus Henrich, Betriebsleiter des städtischen Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS). Seit diesem Sommer arbeitet die Stadt im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans unter anderem am „Rad- und Fußverkehrskonzept“ und am „Elektroladekonzept Hanau“. Ein wichtiger Teilaspekt sei die Identifikation von Standorten für weitere Mobilitätsstationen im Stadtgebiet, so Stadträtin Hemsley, die betont, dass „die insgesamt acht Hanauer Bahnhöfe besonders in den Fokus genommen und auch die Bedarfe in den Wohnquartieren mitgedacht werden. Die gute Anbindung als Teil der städtischen Infrastruktur ist uns besonders wichtig.“ Car-Sharing dient dabei als Schnittstelle zum Individualverkehr, zum Schienen- und Öffentlichen Personennahverkehr.

Hanau, Mobilitätsstationen

Der Betrieb der Mobilitätsstationen im Pioneer Park durch den bisherigen Betreiber läuft im April 2025 aus, eine Ausschreibung für den Weiterbetrieb ist für 2024 vorgesehen. „Daher agieren wir jetzt, um den Hanauerinnen und Hanauern, den Berufs-Ein- und Auspendlern und Gästen unserer Stadt die richtigen, zukunftsorientieren Angebote zu machen, die umsetzbar und praxisnah sowie wirtschaftlich sind. Damit Hanau eine moderne Stadt der kurzen Wege bleibt“, so Isabelle Hemsley.

Quelle: Stadt Hanau

————————————————————————————————————————————————————————————————— 

Weitere Meldungen zu Gebiet 2 hier 

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier  

Alle Nachrichten auch auf Facebook 

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite 

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Erste Verkehrsbilanz zu Unfällen durch Winterwetter: Mehrere Blechschäden und drei Unfälle mit Verletzten
Blitzer
Südosthessen (ots) - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 49. Kalenderwoche 2023
Blitzer
Blitzermeldung für die 48. Kalenderwoche 2023
Polizei
Unfallfahrer stand unter Alkoholeinfluss und hatte keine Fahrerlaubnis - Hanau/Großauheim
Polizei
Hanau und Main-Kinzig-Kreis (ots) - 1. Gemeinsamer Kontrolltag der Polizeistationen I und II: E-Scooter-Fahrer unter Drogen - Hanau/Langenselbold
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com