MKK-Echo
Werbung:

Maintal: Hilfe für durstige Wildtiere

Weitere Trinkstationen auf den Maintaler Friedhöfen eingerichtet

 Die anhaltende Trockenheit verursacht nicht nur bei Gartenfreund*innen tiefe Sorgenfalten – wobei sich ein trockener Rasen recht schnell wieder erholt. Problematischer ist die Situation hingegen für viele Wildtiere, deren gewohnte Wasserstellen trockengefallen sind. Deshalb hat die Stadt Trinkwasserstellen eingerichtet und das bestehende Netz um die sieben Friedhöfe in den Stadtteilen ergänzt. 

„Friedhöfe sind für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum. Da ist es naheliegend, auch an diesen Orten Trinkstellen etwa für Vögel und Insekten einzurichten, zumal durch die Besucher*innen gut sichergestellt werden kann, dass die Schalen regelmäßig mit frischem Wasser befüllt werden“, berichtet Silke Schneider, die das Projekt seitens des städtischen Fachdienstes Umwelt betreut. Sie bedankt sich in diesem Zusammenhang ganz herzlich bei einer Bürgerin, die mit einer Schale auf dem Alten Friedhof in Dörnigheim angeregt hat, auch die Friedhöfe in das Netz von Trinkwasserstellen einzubinden.

Alle Wasserstationen sind auf einer Karte unter dem Link https://maintal.gisgoweb.de/?layers=dop,tswt hinterlegt. Mit dem Symbol einer Biene sind die Trinkstellen für Insekten und Kleintiere gekennzeichnet. Dabei handelt es sich meist um Blumenuntersetzer, die Spaziergänger*innen etwa aus einer mitgeführten kleinen Flasche befüllen können. Der Fuchs markiert Wasserstellen in Form von Kunststoffwannen, die für größere Wildtiere gedacht sind. Diese werden in der Regel durch ehrenamtliche Pat*innen betreut. Hier sind weitere freiwillige Unterstützter*innen jederzeit willkommen. Die Patenschaften sind für jeweils eine Saison und umfassen:

  • das ggfs. erstmalige selbstständige Eingraben der Wanne am vorgesehenen Standort und Anbringen eines Hinweisschildes des FD Umwelt
  • das regelmäßige Befüllen der Wanne mit Trinkwasser während der Hitzeperiode
  • das regelmäßige Reinigen der Wanne (ca. alle zwei Wochen)
  • Organisation und Absprache einer Abwesenheits-Vertretung
  • das Zurückbringen der gereinigten Wanne nach der Hitzezeit.

Auch auf den Blühflächen der Stadt Maintal stehen wie im Vorjahr kleine Schalen, die durch Mitarbeiter*innen des Grünbereichs des Eigenbetriebs Betriebshof während des Gießens befüllt werden. Diese Schalen, die unter anderem auf Verkehrsinseln und an Randbereichen von Straßen stehen, sind wichtig für alle Insekten, die wiederum Nahrungsgrundlage für Vögel und andere Tiere sind.

Zusätzlich möchte die Stadt die Errichtung so genannter Himmelsteiche mit Unterstützung durch Sponsoren umsetzen. Diese Bodenmulden können 1.000 Liter und mehr fassen und an ausgewählten Stellen im Maintaler Stadtgebiet errichtet werden. Sie werden vom Betriebshof der Stadt befüllt. Wer die Errichtung solcher Himmelsteiche unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an umwelt@maintal.de wenden. Weitere Informationen stehen auf der Homepage der Stadt Maintal unter www.maintal.de/trinkwasserstellen.

Bildhinweise:

B2: In den Wasserentnahmestellen auf den Friedhöfen befinden sich so genannte Schwimmer, die Vögeln das gefahrlose Trinken ermöglichen. Fotos: Stadt Maintal

Werbung:

Quelle: Stadt Maintal

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Zeugensuche nach Fahrzeugbrand - Nidderau/Heldenbergen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungDSC3454456
Windecker Herbstmarkt 2023 mit „Street Food & Music Festival“ und offizieller Marktplatzeröffnung
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung650f1e5cabc81
Wie man jetzt an die Förderung für „Solarstrom für Elektroautos" kommt
Nidderau.aktuelles
Veranstaltung zum Tag der deutschen Einheit
Polizei
Einbrecher drangen in Gewerbeobjekt ein - Maintal/Dörnigheim
Werbung:
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com