MKK-Echo

Mehrere Einsätze beschäftigen die Feuerwehr

Am Nachmittag des 17.05.2023 beschäftigten gleich mehrere größere Einsätze die Feuerwehr Hanau. Um 16:30 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem brennenden PKW auf die A66 in Fahrtrichtung Maintal alarmiert. Vor Ort brannte ein PKW in voller Ausdehnung, das Feuer konnte durch einen Trupp unter Atemschutz zügig gelöscht werden. Aufgrund der Löschmaßnahmen kam es zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Hanau Nord.

Gegen 16:45 Uhr kam es zu einem Müllcontainerbrand in der Innenstadt welcher durch die Einsatzabteilung Hanau-Mitte abgearbeitet wurde.

Um 17:00 Uhr wurde in der Klein-Auheimer Geleitstraße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gemeldet woraufhin die Einsatzabteilung Klein-Auheim sowie der Rettungsdienst alarmiert wurden. Vor Ort musste der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen werden.

Noch während die Einsätze auf der A66 und in der Geleitstraße am laufen waren, kam es gegen 17:20 Uhr auf der B43a in Fahrtrichtung Wolfgang >>>Steinheim zu einem Verkehrsunfall bei dem mehrere Personen eingeklemmt sein sollten. Zu diesem Einsatz wurden die Einsatzabteilungen Großauheim, Wolfgang, Hanau-Mitte und Klein-Auheim alarmiert. Durch die ersteintreffenden Kräfte konnte ein Verkehrsunfall zwischen insgesamt vier PKW bestätigt werden, eingeklemmt war glücklicherweise niemand. Durch die Feuerwehr wurden 3 verletzte Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt und betreut, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen, sowie der Brandschutz sichergestellt. Die B43a in Fahrtrichtung Wolfgang>>>Steinheim war zeitweise voll gesperrt.

Ein weiterer Notruf ereilte die Feuerwehr Hanau gegen 17:30 Uhr, durch aufmerksame Passanten wurde eine hilflose Person in der Kinzig im Bereich der „Türkischen Gärten“ gemeldet. Sofort wurden umfangreiche Kräfte der Feuerwehr Hanau, die Taucher der Feuerwehr Maintal und Kräfte des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle entsendet. Hier konnte durch die Feuerwehr Hanau nach kurzer Zeit eine hilflose ältere Person aus der Kinzig gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Die letzten Einsatzmaßnahmen wurden gegen 19:30 Uhr beendet. Von Seiten der Feuerwehr Hanau waren 80 Kräfte im Einsatz.

Wieder einmal hat sich der Hanauer Weg einer starken und leistungsfähigen Feuerwehr, welche Hand in Hand zwischen haupt-und Ehrenamt zusammen Arbeitet erfolgreich unter Beweis gestellt. (mg)

Pressestelle, Markus Geißler

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Mutter und Kind mit stinkiger Flüssigkeit besprüht und beleidigt - Hanau
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279195V-4e7e0eede4eb92823e838f9f1a3b6418
Schäden am Becken und Zuleitungen: Kneipp-Anlage in Steinheim bleibt für unbestimmte Zeit außer Betrieb
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungG577_24-027_Trafo-Transport-UW-Grosskrotzenburg_V2-1-ed726e9e233e6c5c70830739564a0a0b
TenneT liefert zweiten Transformator ins Umspannwerk Großkrotzenburg
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungA_PM_Europafest_1-ea7a5e9f8da15de7b7f042f382e5859d
Großkrotzenburg im Herzen Europas – und Europa im Herzen
Blitzer
blitzermeldung für die 21. Kalenderwoche 2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com