MKK-Echo

CDU Nidderau verurteilt Beschädigung ehrenamtlicher Stadtverordneter

Die CDU Nidderau betont die wichtige Rolle der ehrenamtlichen Stadtverordneten für unsere repräsentative Demokratie. Diese Mandatsträger werden von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt, um in der Stadtverordnetenversammlung Entscheidungen über städtische Angelegenheiten zu treffen.
Die Stadtverordnetenversammlung, bestehend aus 37 Stadtverordneten, hat die generelle Zuständigkeit über die Aufgaben der Stadt zu beschließen. Sie ist auch dafür verantwortlich, die gesamte Verwaltung der Stadt zu überwachen.

Die CDU Nidderau ist besorgt über die Beschädigung des Ehrenamtes der Stadtverordneten. Eine große Anzahl von Stadtverordneten kritisierte den Jahresabschluss für das Jahr 2013, der erst neun Jahre nach Jahresende zur Abstimmung vorgelegt wurde. Dies ist aus Sicht der CDU Nidderau ein Affront gegenüber den gewählten Vertretern der Bürgerinnen und Bürger. Der Magistrat besteht aus ehrenamtlichen Stadträten und aus zwei hauptamtlichen Mitgliedern, dem Kämmerer und dem Bürgermeister, die auch als Dezernatsleiter tätig sind. Diese Dezernatsleiter leiten die gesamte Verwaltung mit 276 Mitarbeitern. Die CDU Nidderau möchte betonen, dass sie den Einsatz der ehrenamtlichen Stadträte respektiert und schätzt. Gleichzeitig fordert sie den Magistrat auf, den Respekt für die von der Bevölkerung gewählten ehrenamtlichen Stadtverordneten zu wahren und sie angemessen in ihre Entscheidungsprozesse einzubeziehen bzw. zu informieren.

Wir sind der Meinung, dass eine angemessene Zusammenarbeit zwischen der Stadtverordnetenversammlung mit ihren ehrenamtlichen Stadtverordneten und dem Magistrat unerlässlich ist, um eine transparente und effektive Verwaltung der Stadt zu gewährleisten. Die CDU Nidderau verurteilt einen respektlosen Umgang zwischen dem Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung auf das Schärfste.

Quelle: CDU Nidderau

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279536V-5317bdd81fdd4fcf43dc4d83250f0987
Letzte Freibadsaison im Maintalbad
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungDesign-ohne-Titel-1ddb07fa2667f4a40687813bf1f2e24b
„Planungen für Verbindungsstraße im Zeitplan“- Landtagsabgeordneter Max Schad informiert über aktuellen Stand der Verbindung zwischen Pferdchenkreisel und B45 in Bruchköbel
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD89_Foto2_Konzert_LOG-479dae51845c0b21ff94b96b0c4ed625
Einmaliges Erlebnis für Schüler des LOG
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungGruppenfoto2-9beb964bce145bb94d0f7ca99c31fd1e
Wenn Engel reisen!
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com