MKK-Echo

Zeugensuche nach Gefährdung des Straßenverkehrs – Gründau

blaulicht

(fg) Bereits am Morgen des 18. Januar ereignete sich an der Einmündung der Bundesstraße 457 zur Landesstraße 3271 ein Vorfall im Straßenverkehr, weshalb die Polizei in Gelnhausen nun ermittelt und Zeugen sucht. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fahrer eines dunklen Kombi gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße 457 in Richtung Gründau unterwegs. An der Ampelanlage zur Landesstraße 3271 soll der Wagen an mehreren Fahrzeugen, die an der Ampel warteten, mit unverminderter Geschwindigkeit vorbeigefahren sein und die Einmündung trotz Rotlicht überquert haben. Zur selben Zeit fuhr eine Autofahrerin, die die Landesstraße 3271 aus Richtung Gettenbach befuhr, bei grünzeigender Ampel in die Einmündung. Beim Losfahren erkannte sie laut eigenen Angaben den Rotlichtfahrer gerade noch rechtzeitig, bremste bis zum Stillstand ab und verhinderte somit einen Unfall. Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Fahrzeugführer geben können, melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

Quelle: Polizeipräsidium Südosthessen

————————————————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Blitzer
Blitzermeldung für die 8. Kalenderwoche 2024
blaulicht
Kind stürzte aus Fenster: Polizei ermittelt - Bad Orb
240220-Bild6
Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes
SPD Fraktion komprimiert
SPD Gelnhausen fordert Senkung der Gewerbesteuer
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungBild 1
Bunker Schutz oder immerwährendes Ärgernis
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com