Werbung:

Werbung:
Werbung:

Hanau Hafen GmbH: Markus Menzen neuer Geschäftsführer

Hanau. Seit Anfang des Jahres steht der 58-jährige Diplom Kaufmann Markus Menzen als Geschäftsführer der BeteiligungsHolding Hanau GmbH (BHG) vor. Zusätzlich bestellte ihn der Aufsichtsrat der Hanau Hafen GmbH zum neuen Hafen-Geschäftsführer.
„Markus Menzen ist in Hanau sehr gut angekommen. Seine langjährige Erfahrung in Führungs- und vor allem in Steuerungsfunktionen bringt er gewinnbringend und sinnstiftend für die Brüder-Grimm-Stadt ein. Er ist ein Teamspieler für die Unternehmung Stadt Hanau, der Zahlen im Blick und im Griff hat und dabei immer an die Bürgerinnen und Bürger, seine Kolleginnen und Kollegen und das Gemeinwohl denkt“, ordnet Oberbürgermeister Claus Kaminsky ein. Die BeteiligungsHolding Hanau GmbH ist die Mutter der 19 städtischen Gesellschaften wie etwa Baugesellschaft Hanau, Stadtwerke Hanau, Klinikum, Hanauer Straßenbahn (HSB), Hanau Marketing GmbH, Congress Park Hanau und eben Hanau Hafen GmbH. Die BHG stellt neben Steuerung und Unterstützung der Tochtergesellschaften die IT für die Unternehmung Stadt Hanau bereit, also auch für Verwaltung und städtische Eigenbetriebe.

Der Hanauer Hafen ist als einer der größten Binnenhäfen in Deutschland ein wichtiger Umschlagplatz im Schiffs- und Bahnverkehr und dank der zentralen Lage perfekt in das globale Logistiknetz integriert. „Auch hier war Markus Menzen vom ersten Tag an am Ruder“, so der OB. Bei BHG und Hanau Hafen folgt Markus Menzen auf Ewald Desch, der in diesem Jahr in den Ruhestand gegangen war.

„Die Aufgaben im Hafen erfreuen mich schon jetzt mit großer Freude. Die Kolleginnen und Kollegen sorgen dafür, dass der Mainhafen seit vielen Jahren verlässlich Gewinn erwirtschaftet. Und sie stellen den Hafen auch in herausfordernden Zeiten hervorragend auf“, so Markus Menzen. Die vergangenen Monate waren durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und damit Energiekrise und Lieferengpässe geprägt. Dazu erschwerte das Niedrigwasser im Hochsommer das Geschäft. Weil Schiffe nur noch zu einem Drittel beladen werden konnten, verschob sich der Warenumschlag zu einem großen Teil auf die Bahn – der Hanauer Hafen hat ein eigenes, zehn Kilometer langes Streckennetz. Menzen: „Wir können Schiff und Schiene.“ Jährlich legen mehr als 1.100 Binnenschiffe im Hanauer Hafen an, die bis zu zwei Millionen Tonnen Güter wie Kali, Dünger, Sand, Getreide, Raps und Recyclingmaterial sowie Mineralölprodukte umschlagen. Rund eine Million Tonnen Güter werden auf den Gleisen transportiert, dazu werden rund 20.000 Waggons be- und entladen. Für das kommende Jahr erwartet der neue Geschäftsführer Menzen „ein stabiles Geschäft. Optimistisch stimmt mich zudem, dass wir Anfragen nach Geschäftsansiedlungen haben“.

Quelle: Stadt Hanau

Werbung:

Werbung:

Werbung:

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 2 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe - Polizei stoppt Linienbus - Bruchköbel / Hanau
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Zeugensuche: Kanaldeckel entfernt - Großkrotzenburg
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizei Fahndung
Wo ist Philipp Lach? - Hanau/Maintal
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 5. Kalenderwoche 2023
Großkrotzenburg
Informationen FERIENSPIELE 2023
Werbung:

Werbung:
Werbung: