Werbung:

Werbung:
Werbung:

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Räuber erbeutet 16.000 Euro

blaulicht

Frankfurt (ots)

 

(lo) In der Nacht zum Donnerstag (08. Dezember 2022) raubte ein Mann in der Wilhelm-Leuschner-Straße einer 23-jährigen Frau die Handtasche. Gegen 00:30 Uhr bemerkte die junge Frau einen heftigen Schlag im Bereich ihres Hinterkopfes. Durch den Schlag ging sie zu Boden und erblickte einen Mann, der mit großem Kraftaufwand versuchte, ihre Handtasche zu rauben. Mit Erfolg flüchtete er mit der Handtasche zu Fuß in unbekannte Richtung. In der Handtasche befanden sich nach Angaben der Geschädigten 16.000 Euro.

Täterbeschreibung: Ca. 190 cm groß, dunkelhäutig, bekleidet war er mit einer gelben Jacke und einer dunklen Hose.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/ 755 – 51499 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung: