Werbung:

Werbung:
Werbung:

Ein ereignisreiches Jahr beim Lauftreff Freigericht Bürgermeister Dr. Eitz gratulierte zum doppelten Jubiläum

Der Lauftreff Freigericht blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2022 zurück. So gab es ein doppeltes Jubiläum zu feiern, nämlich 40-jähriges Vereinsjubiläum und 30. Wiesbüttlauf. Außerdem wurde eine erfolgreiche Laufveranstaltung wiederbelebt.

 

Ein erster Höhepunkt des Jahres fand im Mai statt. Nach zwei Jahren Corona-Pause trafen sich die Laufbegeisterten im Main-Kinzig-Kreis endlich wieder in Freigericht-Neuses zum Freigerichter Lauf- und Walking Event. Die Veranstaltung fand schon zum 15. Mal statt und wurde vom Lauftreff Freigericht gemeinsam mit der DJK Freigericht-Neuses veranstaltet. Von jung bis alt, vom Hobbyläufer bis zum ambitionierten Sportler war alles vertreten. Bei tollem Wetter und angenehmen Lauftemperaturen standen insgesamt rund 250 Läufer und Walker am Start bereit. Ein voller Erfolg waren dabei die Schüler- und Bambini-Läufe über 1.200 bzw. 800 Meter mit insgesamt rekordverdächtigen 130 Teilnehmern.

 

Im September wurde dann das 40-jährige Vereinsjubiläum mit einem Familienfest auf dem Horbacher Festplatz groß gefeiert. Bürgermeister Dr. Eitz ließ es sich nicht nehmen und gratulierte persönlich. Er erinnerte an die Anfänge der Vereins, der ursprünglich als Abteilung der DJK Freigericht ins Leben gerufen wurde, um ein gesundheitsförderndes Ausdauer-Programm für jedermann anzubieten. Das gilt auch nach wie vor. Was viele nicht wissen: der Verein bietet ein sehr umfangreiches Sportprogramm an. So gibt es neben dem wöchentlichen Lauftreff auch noch Ausgleichsgymnastik, Bahntraining auf der Laufbahn und sogar ein Schwimmprogramm für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Grund genug für den Vorsitzenden Robert Naumann, stolz auf den Verein und seine rd. 480 Mitglieder zu sein. Sein besonderer Dank ging an alle Gruppenbetreuer und Kursleiter, die regelmäßig ihren Dienst verrichten und so das Angebot des Vereins am Leben halten. Stellvertretend für alle ehrenamtlichen Gruppenleiter wurde Elisabeth Kleinhens geehrt. Sie ist seit Gründung des Vereins schon dabei und seit 1985 als Gruppenbetreuerin aktiv. So viel Begeisterung würde sich Naumann auch im wöchentlichen Lauftreff wünschen. Hier hat sich während der Coronazeit die Zahl der Teilnehmer leider deutlich reduziert und eine bessere Teilnahme der vielen Vereinsmitglieder wäre hilfreich.

Vor der Feier gab es auch noch Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen. Der Lauftreff hält eine lange Tradition aufrecht und veranstaltete den 30. Wiesbüttlauf, einen ungezwungenen Freizeitlauf ohne Zeitmessung über knapp 19 Kilometer. Hier hatten sich rd. 100 Läufer angemeldet, so dass gleich 2 Busse voller Teilnehmer unterwegs zum Wiesbüttsee waren. Von da ging es dann zurück nach Horbach zum Festplatz, wo Getränke und Verpflegung schon warteten.

Werbung:

Werbung:
Werbung:

 

Alle weiteren Infos gibt es auf der Homepage des Vereins www.lauftreff-freigericht.com und bei Facebook und instagram.

Quelle: Lauftreff Freigericht

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Langenselbold/Gebiet 3 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Ein Schwerverletzter nach Alleinunfall auf der Landstraße 3445 - Langenselbold
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizei Fahndung
Wer sah die Dieseldiebe? - Langenselbold
Polizei
Zeugensuche: Betrüger erbeutete Bargeld - Freigericht/Somborn
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
AG TRuP war unterwegs: Betriebserlaubnis bei vier Fahrzeugen erloschen - Mühlheim am Main / Langenselbold
Polizei
Autoknacker stahl Werkzeugkoffer - Zeugen gesucht - Ronneburg
Werbung:

Werbung:
Werbung: