Werbung:

Werbung:
Werbung:

Wächtersbacher Senioren feiern Advent in der Heinrich-Heldmann-Halle

Wächtersbach. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung in die Heinrich-Heldmann-Halle. Die Halle war festlich, weihnachtlich geschmückt und der Weihnachtsbaum leuchtete mit den roten Kerzen um die Wette. Schnell waren die Gäste im Gespräch mit Bekannten und Freunden und genossen sichtlich dieses lange vermisste Beisammensein.

Bürgermeister Andreas Weiher begrüßte die Gäste aus Hesseldorf, Weilers, Neudorf, Aufenau und der Innenstadt nach der langen Corona-Pause und zeigte sich dankbar für viel ehrenamtliches Engagement in der Stadt und das Erreichte, besonders auch in der sozialen Infrastruktur für Kinderbetreuung und Senioren-Daseins-Fürsorge. Er bedankte sich bei dem großen Helferteam, zusammengestellt aus Rathausmitarbeitern, Vertretern der politischen Gremien sowie Vereinen.

Die Gäste wurden mit Kuchen von der Bäckerei Walz aus Wittgenborn und belegten Broten  bewirtet.

Ein kurzweiliges Programm begleitete die Seniorinnen und Senioren durch die festlichen Nachmittagsstunden.

So trugen die Churchies, unter der Leitung von Marion Fischer, und die Gloria-Singers, unter der Leitung von Doris und Katharina Knobloch, mit weihnachtlichen Liedern zum Gelingen der Feier bei.

Pfarrerin Beate Rilke und Pfarrer Rainer Heller begrüßten ebenfalls die Gäste mit Segenswünschen ihrer Kirchen und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2023.

Die Kinder der Klasse 2b der Grundschule Kinderbrücke, unter der Leitung von Erva Kongur-Cil, erfreuten mit dem traditionellen Weihnachtslied „Lasst uns froh und munter sein“ und einem von allen Kindern wunderbar auswendig vorgetragenen Gedicht von der Weihnachtsmaus. Als Geschenk für die Gäste überreichten die Kinder noch selbst gebastelte Weihnachtssterne und Tannenbäume.

Die Senioren konnten auch in diesem Jahr wieder die Heimat-Jahrbücher erwerben und als kleine Weihnachtsgabe bekam jeder ein Küchenhandtuch von der Stadt Wächtersbach.

Für den musikalischen Abschluss dieser vorweihnachtlichen Feier gab „die Wächtersbacher Musik-Legende“, so der Bürgermeister, Peter Blaumeiser bekannte, gefühlvolle Evergreens aus seinem weihnachtlichen Repertoire zum Besten.

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Ein wunderschöner, geselliger 2. Adventssonntag ging am frühen Abend zu Ende und zufriedene Gäste gingen nach Hause.

Am 4. Advent um 14 Uhr findet ein großes Open-Air-Adventssingen am Schloss, in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche, dem Musikzug Wächtersbach sowie dem Posaunenchor, statt. Hierzu sind alle Bürger*innen der ganzen Stadt mit allen Stadtteilen herzlich eingeladen.

 

Quelle: Magistrat der Stadt Wächtersbach

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen aus der Region 4 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFFw LED2
Hochwertiges LED-Beleuchtungssystem für die Feuerwehr von der SV SparkassenVersicherung
Gründau
Wasserversorgung Gründau Reduzierung der Chlorung hat begonnen
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 5. Kalenderwoche 2023
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung046 Förderbescheide StS Sauer
„Durch die Modernisierung des Fahrzeugbestands vor der Lage sein“
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIllegale Müllablagerung Rothenbergen
Illegale Müllablagerung Ein Fall besonderer Dreistigkeit
Werbung:
Werbung:

Werbung: