Werbung:
Werbung:

Werbung:

DKMS: Michael sucht dich

Hochschullehrer und Eintracht-Fan sucht seinen genetischen Zwilling

Der 54-jährige Michael aus Bad Soden hat Blutkrebs. Er benötigt dringend eine Stammzellspende, um zu überleben. Da die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ bislang erfolglos ist, setzen Michael`s Familie und Freundeskreis alle Hebel in Bewegung, um zu helfen. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie einen Online-Registrierungsaufruf. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/michael ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zur Lebensretterin oder zum Lebensretter werden.

Alle, die Michael kennen, wissen mit welcher Leidenschaft und Freude er seinen Beruf ausübt. Mit Rat und Tat steht er seinen Studierenden der Hochschule Fulda zur Seite. Sei es bei Fragen zum Vorlesungsinhalt oder für den Berufseinstieg. Für jede:n hat er stehts ein offenes Ohr. Und wenn er mal nicht in der Hochschule anzutreffen ist, dann findet man Michael bei einen seiner zahlreichen Hobbies. Sei es bei mehrtägigen Wanderungen in der Natur oder Kochabenden mit Freund:innen und der Familie, Konzertbesuchen mit seinen Töchtern oder beim Fußball Kicken. Michael ist immer dabei. Und wenn er mal selber nicht kickt, dann jubelt er gerne im Stadion seinen Eintrachtern zu. Doch von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr wie es war. Aus beruflichen Gründen reiste Michael dieses Jahr für sechs Monate nach Südafrika. Dort merkte er plötzlich das etwas nicht mit ihm stimmte.

Die Untersuchungen vor Ort lösten einen Verdacht aus: Leukämie! Der Rückflug nach Deutschland schaffte Michael körperlich gerade noch so. Nach weiteren Untersuchungen in Deutschland die traurige Gewissheit: Michael hat eine Akute Lymphatische Leukämie (ALL) – eine Form von Blutkrebs. Es folgten unzählige Therapien und Behandlungen für ihn – leider ohne Erfolg. Nun ist klar, um wieder gesund zu werden, braucht Michael jetzt dringend eine Stammzellspende. Michael kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Um die Suche nach einem „genetischen Zwilling“ für Michael und andere Patient:innen zu unterstützen, rufen Familie und Freundeskreis gemeinsam mit der DKMS dazu auf, sich als potenzielle Stammzellspender:in zu registrieren.

Gemeinsam mit der DKMS haben die Initiator:innen für Patient Michael innerhalb weniger Tage eine Online-Aktion ins Leben rufen. „Michael ist immer für alle da. Jetzt wollen wir ihm helfen und unterstützen. Bitte registriert euch und schenkt damit Michael und anderen Patienten Hoffnung,“ so Magda, Lebenspartnerin von Michael. Dabei kann jede:r mithelfen und diesen Aufruf teilen. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann Michael und anderen Patient:innen helfen und sich mit wenigen Klicks über www.dkms.de/michael die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einwilligungserklärung kann jede:r nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender:innen, die sich bereits in der Vergangenheit registrieren ließen, müssen nicht erneut teilnehmen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patient:innen zur Verfügung. Besonders wichtig ist es, dass die Wattestäbchen nach dem erfolgten Wangenschleimhautabstrich zeitnah zurückgesendet werden. Erst wenn die Gewebemerkmale im Labor bestimmt wurden, stehen Spender:innen für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.

MKK Echo Main Kinzig Kreis ZeitungMichael

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme jeder Spenderin oder jeden Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.
DKMS Spendenkonto
IBAN: DE03 7004 0060 8987 0004 22
Verwendungszweck: Michael, MHZ001
Hintergründe und Bildmaterialien zu diesem Aufruf finden Sie unter https://mediacenter.dkms.de/patientenaktion/michaelsucht-dich/ .
Weitere Einblicke in die Arbeit der DKMS und den Kampf gegen Blutkrebs gibt es auf unserem Corporate Blog dkms-insights.de.

Quelle: Janet Mulappancharil

Werbung:

Werbung:

Werbung:

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen aus dem Main-Kinzig-Kreis hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Auf dem Weg von Hanau nach Birstein zahlreiche Blechschäden verursacht - Main-Kinzig-Kreis
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 5. Kalenderwoche 2023
blaulicht
Fünf Unfälle mit acht Fahrzeugen - Main-Kinzig-Kreis
Birstein
Rückbau der Notunterkunft in Birstein kann beginnen
MKK
Erfolgreiche Bewerbertage für Curata-Beschäftigte
Werbung:

Werbung:

Werbung: