Werbung:
Werbung:

Werbung:

Landratswahl: Zwei Bewerbungen eingegangen

Main-Kinzig-Kreis. – Für die Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis am 29. Januar 2023 liegen zwei Bewerbungen vor. Die Frist zur Abgabe der Unterlagen ist am Montag (21.11.) um 18 Uhr offiziell abgelaufen. Nun müssen die Vorschläge geprüft und am Freitag, 2. Dezember, vom Kreiswahlausschuss abschließend zugelassen werden. Die Sitzung ist öffentlich.

Eingereicht wurden die Unterlagen für Thorsten Stolz (SPD) und Gabriele Stenger (CDU). Sie stellen sich dem direkten Votum der mehr als 300.000 Wahlberechtigten in den 29 Städten und Gemeinden des Main-Kinzig-Kreises. Eine Stichwahl war für den 12. Februar angesetzt; dieser Termin entfällt nun, da nur zwei Bewerbungen vorliegen.

Schon in Kürze wird der Kreiswahlausschuss beraten: am Freitag, 2. Dezember, um 10 Uhr, im Barbarossasaal im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24. Einziger Punkt auf der Tagesordnung ist die Prüfung und Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge. Im Anschluss beginnen die konkreten Vorbereitungen, so dass entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ab dem 19. Dezember bereits die Ausgabe von Wahlscheinen und somit Briefwahl möglich ist.

Quelle: Frank Walzer

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Weitere Meldungen aus dem Main-Kinzig-Kreis hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:

Werbung:
Werbung: