Werbung:
Werbung:

Werbung:

Langenselbold: Übergabe der Baugenehmigung für das geplante Gesundheitscenter durch Landrat Thorsten Stolz an die Projektentwickler

Langenselbold, 17. November 2022 Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Thorsten Stolz, übergab die frisch erteilte und gebundene Baugenehmigung für das geplante Gesundheitscenter auf dem rund 21.900 Quadratmeter großen Areal in Langenselbold-West, gegenüber der Feuerwache an der Ravolzhäuser Straße, an Wolfgang Herdt, Vorstand des Projektinitiators der Vital AG, und Manuel Neher, Vertreter des Realisierungspartners der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt.

In Anwesenheit des Langenselbolder Bürgermeisters Timo Greuel beglückwünschte der Landrat die Projektbeteiligten zu diesem wichtigen Schritt in der Realisierung des Vorhabens, welches in der Bevölkerung seit einigen Jahren herbeigesehnt wird. „Das ist ein Projekt mit einer überregionalen Bedeutung für den Landkreis. Ich bin gerne persönlich dabei, wenn es fertiggestellt und eröffnet wird“, betonte der Landrat bei der Übergabe der Baugenehmigung und unterstrich damit die hohe Erwartungshaltung der Bürger. Im Gesundheitszentrum sollen sich zukünftig Ärzte und Therapeuten niederlassen, die an anderen Standorten in der Stadt in existierenden Praxen keine Erweiterungsmöglichkeiten sehen.

Die Firma Schoofs, mit Sitz in Neu-Isenburg, hat über eine eigens gegründete Projektgesellschaft „Vital Center GmbH“ das Projekt von der Vital AG erworben und wird die auf zwei Gebäude verteilte, gemischt genutzte Anlage in den kommenden Monaten realisieren.

Im Erdgeschoss sind Handelsflächen vorgesehen: Lebensmittelsupermarkt, Bäcker, Sanitätshaus, Apotheke und kleine Shops. In den Obergeschossen werden ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) neben einigen Facharztpraxen und Therapieräumen geschaffen.

Ankermieter im Erdgeschoss wird der Lebensmittelvollsortimenter tegut… mit seinem umfangreichen Sortiment an Bio-Artikeln. Dafür zieht er nach Fertigstellung des Projekts aus der gegenüberliegenden, bestehenden Filiale.

„Wir bieten dem Bio-Lebensmittel-Versorger tegut… auf einer Verkaufsfläche von rund 1.600 Quadratmetern eine moderne und großzügige Filiale, um hier die Nahversorgung langfristig sicherzustellen. Wir sind stolz, an diesem Projekt beteiligt zu sein“, freute sich Manuel Neher, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung des Projektentwicklers und Investors Schoofs Immobilien Frankfurt.

Nachdem der Bauantrag im Juni 2022 zum zweiten Mal eingereicht wurde (der erste Bauantrag aus 2020 hatte die Niederlassung einer ALDI-Filiale vorgesehen), waren weitere, wenige Unterlagen nachzureichen. Nach Prüfung dieser wurde ihm heute die Genehmigungsfähigkeit auf Grundlage des bestehenden Bebauungsplans „Gewerbepark Langenselbold West“ offiziell bescheinigt.

„Wir wollen mit den Erdarbeiten möglichst kurzfristig beginnen, um so das Center noch im Sommer 2024 eröffnen zu können“, ergänzte Neher.

Werbung:
Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung:

„Von der Gesamtfläche des Ärzte- und Gesundheitszentrums sind bereits rund 85 Prozent vermietet. Wir haben auch weitere Anfragen und sind sehr optimistisch, das Center vor Eröffnung voll zu vermieten“, erklärte Wolfgang Herdt, der Hauptinitiator für diese Entwicklung, mit berechtigter Zuversicht. Der ehemalige Bauamtsleiter und Bürger der Stadt Langenselbold bleibt auch nach der Übernahme des Projektes durch Schoofs als Geschäftsführer der Vital Center GmbH dem Vorhaben erhalten. „Das Projekt ist mir eine Herzensangelegenheit geworden und ich möchte im Boot bleiben, bis wir die Mietflächen an die Nutzer schlüsselfertig übergeben“, ergänzte er dazu.

Das Gesundheitscenter umfasst rund 7.400 Quadratmeter Nutzfläche und bietet 282 Parkplätze. Es wird nach DGNB-Vorgaben zertifiziert, um so einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen zu leisten. Geplant sind außerdem eine PV-Anlage auf dem Dach und ausreichende E-Ladesäulen auf dem Parkplatz. Die Gesamtinvestition wird ca. 26 Mio. Euro betragen.

Über Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt
Die Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt mit Sitz in Neu-Isenburg hat sich auf die Planung und Entwicklung von Objekten für den Lebensmitteleinzelhandel spezialisiert; zum Portfolio gehören auch Wohn- und Geschäftshäuser, Fachmarktzentren, Bau- und Heimwerkerfachmärkte, sowie Quartiersprojekte und Mixed-Used-Objekte. Seit Ende der 1980er-Jahre hat das Unternehmen rund 420 SB-Märkte und Geschäftshäuser erfolgreich entwickelt und errichtet.

Bild  v.l.n.r.: Manuel Neher (Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung des Projektentwicklers und Investors Schoofs Immobilien Frankfurt), Wolfgang Herdt, Vorstand des Projektinitiators der Vital AG, Landrat des Main-Kinzig-Kreises Thorsten Stolz, Bürgermeister Timo Greuel

 

Quelle: Nicole Engelbracht, Kommunikation Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht - Freigericht/Somborn
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Diebe stahlen weißen Audi Q5 - Freigericht/Somborn
blaulicht
Zeugen nach Einbruch gesucht - Linsengericht/Lützelhausen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_7196
Freiwillige Feuerwehr Neuberg - Kinderfeuerwehr bastelt für Senioren
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitungchristmas-market-g29954a66a_1920
Weihnachtsmärkte: Hochsaison für Taschendiebe
Werbung:
Werbung:

Werbung: