Werbung:
Werbung:
Werbung:

Maintal: Statt Konsum Gutes tun

Kita Ahornweg beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen an der Fairen Woche

 

„Fair steht Dir“ war die diesjährige Faire Woche überschrieben. Im Mittelpunkt der deutschlandweiten Aktionen standen die Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Wirtschaften in der Textil-Lieferkette. Auch die Hochstädter Kita Ahornweg beteiligte sich. Die Einrichtung hat sich schon vor einigen Jahren auf den Weg zur „Nachhaltigen Kita“ gemacht und ist seit 2021 offiziell als „Faire KITA“ zertifiziert.

Gemeinsam mit den Erzieher*innen näherten sich die künftigen Schulanfänger*innen dem Thema forschend: Woher kommt das T-Shirt, das ich gerade trage? Woher stammt die Baumwolle? Kann ich nur aus Baumwolle Kleidung herstellen? Wie viel Wasser wird für die Herstellung eines Shirts benötigt? Was passiert mit alten Kleidungsstücken, die wir nicht mehr anziehen? Den Kindern fiel eine Menge zu dem Thema ein.

Je intensiver sie sich mit der Herstellung eines T-Shirts befassten, desto mehr fanden die Jungen und Mädchen über die „Reise“ eines T-Shirts rund um den Globus heraus. Rund 46.000 Kilometer reist die Baumwolle um die Welt. Um den Wasserverbrauch zur Herstellung eines T-Shirts zu verdeutlichen, wurden auf der zur Kita gehörenden Wiese zwei 1.000 Liter-Wasserbehälter aufgestellt, die auch für Spaziergänger*innen gut sichtbar war. Zwischen 2.700 und 20.000 Liter Wasser benötigt die Herstellung eines T-Shirts – und das angesichts eines Pro-Kopf-Verbrauchs von 60 Bekleidungsstücken im Jahr… Ganz klar: Hier braucht es mehr Nachhaltigkeit. Deshalb entstanden im Rahmen einer Eltern-Kind-Aktion aus alten T-Shirts neue Wäsche- und Einkaufsbeutel. Bei der Gelegenheit erhielten interessierte Eltern auch spannendes Infomaterial zum Thema.

Aus weiteren Stoffresten entstanden kleine Gespenster, Armbänder und Stirnbänder. Schafwolle wurde zu herbstlicher Dekoration gefilzt und in der Holzwerkstatt soll ein großer Webrahmen aus Hölzern aus dem umliegenden Wald entstehen, an dem die Kinder mit Stoffresten weben können. Demnächst wird in der Kita außerdem noch ein „Tauschschrank“ aufgestellt. Dort können Eltern gut erhaltene Outdoor-Bekleidung in den verschiedenen Größen untereinander tauschen. So erübrigt sich der Kauf neuer Kleidungsstücke und in der Folge lässt sich der Wasserverbrauch reduzieren. Das Thema wird die Kinder auch in der Zukunft begleiten.

Außerdem entstand die Idee, eine Kleiderspendenaktion zugunsten des „Familien-Marktes“ des diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach ins Leben zu rufen. Eltern konnten gut erhaltene Kinder- und Erwachsenenbekleidung in dafür bereitgestellte Kisten ablegen. Simone Hahn-Beck, Leiterin der Kita Ahornweg, ihre Stellvertreterin Ute Steinmetz und die Erzieher*innen der Kita waren überrascht, wie schnell sich die Kisten als Spende für einen guten Zweck füllten. „Deshalb möchten wir uns bei den Eltern nochmals herzlich für diese tolle Unterstützung bedanken“, betont Hahn-Beck.

Dank der Hilfe fleißiger Elternhände waren die Bekleidungsstücke anschließend schnell sortiert und in Kisten und Beutel verpackt. Mehrere Fahrten waren anschließend notwendig, um die Kisten nach Frankfurt-Enkheim in die Röntgenstraße 10 zu bringen. Dort wurden die Überbringer*innen schon freudig erwartet. „Unsere Aktionen im Rahmen der Fairen Woche haben gezeigt, wie viel sich auch schon durch kleine Verhaltensänderungen bewegen lässt“, ist das Team vom Ergebnis begeistert.

Quelle: Stadt Maintal

Werbung:
Werbung:
Werbung:

 

 

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Unfallflucht mit hohem Schaden - Polizei bittet um Hinweise - Maintal/Wachenbuchen
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
In Friedhofskapelle eingedrungen - Nidderau/Ostheim
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Baumaterialien von Lagerplatz gestohlen - Nidderau/Windecken
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2022-11-22 PM Heinrich-Böll-Schule
Antrittsbesuch bei der neuen Schulleiterin der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Zeugensuche nach Unfall mit Leichtverletztem - Wer hatte "Grün"? - Maintal/Dörnigheim
Werbung:
Werbung:
Werbung: