Werbung:
Werbung:

Werbung:

Werbung:

POL-F: Frankfurt-Bockenheim: 79-Jährige beraubt

POL-F: Frankfurt-Bockenheim: 79-Jährige beraubt

 

(fue) Nachdem sie in ihrer Bankfiliale 1.000 EUR Bargeld abgehoben hatte, befand sich eine 70-jährige Frau am Dienstag, den 1. November 2022, gegen 15.00 Uhr, zu Fuß auf dem Weg durch die Clemensstraße.

Dort wurde sie plötzlich von zwei Tätern am Arm gepackt und in die Einfahrt einer Tiefgarage gezogen. Während einer der Täter nun “Schmiere” stand, forderte der zweite Täter mit den Worten “Sei still und gib mir das Geld” die Frau auf, ihr Bargeld zu übergeben. Als die Frau sich weigerte, schlug er ihr mit der flachen Hand ins Gesicht, woraufhin die Brille der Frau zu Boden fiel und zerbrach. Schließlich bedrohte er sie mit dem Tode und entwendete ihr das Geld. Nun flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung.

Beide Räuber werden beschrieben als 45-50 Jahre alt mit dunklen Haaren. Einer der Täter hatte einen langen, dunklen Bart. Insgesamt dunkel gekleidet, trugen FFP2-Masken.

Die Geschädigte verständigte später von zu Hause aus die Polizei.

Personen, welche sachdienliche Hinweise in der Sache geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069/ 755 – 51499 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Frankfurt

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Werbung:

 

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung: