Werbung:
Werbung:

Werbung:

Glühende Kürbisse erleuchten Kilianstädter Feuerwehrhaus

Schon Tradition hatte es: am letzten Mittwoch vor „Halloween“ sorgten die Kinder der Kilianstädter Jugendfeuerwehr für ein gruseliges Erleuchten des Feuerwehrhauses:
ausgehöhlte Kürbisse klemmten Teelichter zwischen ihre Zähne.

Leider konnte diese liebgewordene Veranstaltung aus bekannten Gründen zwei Jahre nicht stattfinden.

Endlich ging es wieder: Löffel und Messer setzten die Phantasie der Nachwuchsbrand-schützer in individuelle Gruselgesichter auf großen Kürbisköpfen um, meist spiegelten sich die Freude und das Lächeln wider.

Das liebgewonnene Finale:  Teamfoto Kürbisgeister / Schöpfer. Resultat: das Feuerwehrhaus erleuchtete endlich wieder im gruseligen Kerzenlicht.

Quelle:

 

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Unfallflucht mit hohem Schaden - Polizei bittet um Hinweise - Maintal/Wachenbuchen
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
In Friedhofskapelle eingedrungen - Nidderau/Ostheim
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Baumaterialien von Lagerplatz gestohlen - Nidderau/Windecken
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2022-11-22 PM Heinrich-Böll-Schule
Antrittsbesuch bei der neuen Schulleiterin der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Zeugensuche nach Unfallflucht auf der Landesstraße 3205 - Maintal
Werbung:

Werbung:
Werbung: