Werbung:
Werbung:

Werbung:

POL-F: Frankfurt-Fechenheim: Trunkenheitsfahrt endet in Festnahme

POL-F: Frankfurt-Fechenheim: Trunkenheitsfahrt endet in Festnahme

(lo) Am Donnerstagabend (27. Oktober 2022) meldete ein 48-jähriger Mann, dass ihm ein 32-jähriger Autofahrer in der Bebraer Straße durch einen zügigen und aggressiven Fahrstil aufgefallen sei.

Gegen 19:45 Uhr teilte der 48-Jährige über den polizeilichen Notruf mit, dass er einen Autofahrer in einem VW auf der Wächtersbacher Straße gesehen habe, der an ihm mit erhöhter Geschwindigkeit vorbeigefahren sei. Darüber hinaus teilte der 32-Jährige den eingesetzten Kräften mit, dass der 48-Jährige mit seinem VW in der Bebraer Straße zustehen gekommen sei. Nach dem Eintreffen der Polizei verhielt sich der 32-Jährige sehr aggressiv gegenüber den Beamten, leistete Widerstand und widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen. Für weitere Maßnahmen wurde der Beschuldigte mit auf die Wache genommen. Hier beruhigte sich sein Gemütszustand. Ein bei dem 32-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,9 Promille.

Die Beamten leiteten Strafverfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den VW-Fahrer ein, welcher nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen wurde.

Quelle: Polizei Frankfurt

 

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:

Werbung:
Werbung: