MKK-Echo

Engagierte Jugendliche für Maintaler Jugendpreis 2022 gesucht

Jury bittet darum, Vorschläge bis zum 20. November einzureichen

 

Bereits zum 20. Mal wird der mit 500 Euro dotierte Preis für junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren in Maintal verliehen. Jugendliche, die sich in herausragender Weise im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder in der Jugendbildung für andere einsetzen, können bis zum 20. November von Eltern, Freunden und Bekannten, aber auch von Vereinen, Verbänden und Organisationen vorgeschlagen werden. Auch sich selbst zu bewerben ist möglich.

„Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele Jugendliche sich in Maintal ehrenamtlich engagieren. Wir freuen uns, dieses vorbildliche Verhalten durch die jährliche Verleihung des Jugendpreises für alle sichtbar zu machen“, betont Maintals Erster Stadtrat Karl-Heinz Kaiser. Der Jugendpreis der Stadt Maintal wird seit 2002 an ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen oder an Jugendgruppen aus Maintal vergeben.

Die eingereichten Vorschläge werden von einer Jury geprüft und bewertet. In der Jury sitzen Vertreter*innen der Maintaler Schulen, Kirchengemeinden und Vereinen, die eine Jugendabteilung haben, sowie ein Mitglied der Maintaler Schülervertretungen. Das Preisgeld kann durch die Jury auf mehrere Bewerber*innen verteilt werden.

Die diesjährigen Vorschläge müssen bis zum Stichtag in schriftlicher Form und mit einer aussagekräftigen Begründung beim Fachdienst Jugendarbeit eingehen. Entsprechende Vordrucke können beim Fachdienst angefordert oder auf der Homepage unter www.maintal.de/jugendpreis runtergeladen werden. Ansprechpartnerin ist Lisa Hagedorn, die unter der Telefonnummer 06181 400-716 oder per E-Mail an jugendarbeit@maintal.de erreichbar ist.

Quelle: Stadt Maintal

 

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD74_Neue_MA_April24-1be862a886b7f7b9e9e93076cdc1c78c
Drei Neuzugänge im Stadthaus
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD63_Fotobox-23dc74f04dcf3c9959069c181baa86d6
Neues digitales Terminal im Bürgerbüro
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungWorkshop-12cc6773d26ab2979d96b21230a04c6a
Skatepark Nidderau - großes Interesse am 1. Beteiligungsworkshop
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD73_Foto_Stele-fe34b1efe7152c09edd3c2f585c6fbc5
Digitale Info-Stele vor der Stadtbibliothek
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_1590-a03cea5e609531c32ac7db4f21aa8def
Auf dem Kilianstädter Friedhof werden Blumenzwiebeln gesammelt

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com