Werbung:

Werbung:
Werbung:

150 Jahre für das Rote Kreuz – Sechs Jubilare für 25 Jahre geehrt

Sechs Jubilare haben ihr 25jähriges Jubiläum beim DRK Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern gefeiert. Da in den vergangenen zwei Jahren pandemiebedingt keine Feier möglich war, wurden die Jubiläen jetzt nachgeholt.

Gaby Grimm, Manuela Schweitzer, Thomas Bendisch, Werner Herd, Markus Lauer und Matthias Scholl sind ein je Vierteljahrhundert beim DRK Kreisverband tätig.

Präsident Christof Hoffmann dankte den Jubilaren herzlich für ihre Treue. Vorstandsvorsitzender Michael Kronberg zeichnete den Weg der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach und würdigte ihre Verdienste.

Gaby Grimm, die leider erkrankt war und nicht an der Feier teilnehmen konnte, arbeite seit 27 Jahren als Pflegedienstleiterin des Ambulanten Pflegedienstes beim DRK. Sie habe es zusammen mit ihrem Team geschafft, dass der Pflegedienst einen ausgezeichneten Ruf in der Region habe. Der hohe Qualität sei elfmal im Folge vom Medizinischen Dienst bescheinigt worden. Das sei ein außergewöhnliches Ergebnis. Manuela Schweitzer ist als Pflegehelferin in der Station Bad Orb tätig. Sie habe im Laufe der Jahre 1500 Patienten gepflegt und in ihrem letzten Lebensabschnitt betreut. Ihre zuverlässige, wertschätzende und empathische Art zeichne sie aus, hob Kronberg hervor.

Thomas Bendisch, Werner Herd, Markus Lauer und Matthias Scholl kamen vor über 25 Jahren über den Zivildienst zum Rettungsdienst des DRK. Alle vier hatten vorher andere Ausbildungsberufe, sahen aber dann ihre berufliche Zukunft beim Roten Kreuz. Im Zivildienst wurden sie zunächst Rettungssanitäter, später Rettungsassistenten. Nach dem neuen Notfallsanitäter-Gesetz absolvierten alle ihre Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter.

Thomas Bendisch überprüft seit 2012 zusätzlich zu seinem Dienst im Rettungsdienst regelmäßig als Medizinprodukte(MPG)-Beauftragter die medizinischen Geräte auf ihre Funktionsfähigkeit. Darüber hinaus begleitet er als Praxisanleiter Auszubildende. Werner Herd hat im Jahr 2018 ein Studium der Medizinpädagogik absolviert und ist in der Schulleitung der DRK Rettungsdienstschule Gelnhausen tätig. Markus Lauer ist Leiter der Rettungswache Schlüchtern und stattet zudem die Mitarbeitenden im Rettungsdienst mit der Dienstkleidung aus. Der Vorstandsvorsitzende würdigte außerdem seine Mitwirkung bei der Planung und Durchführung des neuen Gebäudes in Schlüchtern. Matthias Scholl hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er ist seit früher Kindheit ehrenamtlich im DRK Ortsverein Schlüchtern tätig. Heute engagiert er sich dort als Bereitschaftsleiter. In dieser Funktion war auch er an den Planungen für das Gebäude in Schlüchtern beteiligt. Neben seiner Tätigkeit als Notfallsanitäter im Rettungsdienst ist er ehrenamtlich als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst für den Main-Kinzig-Kreis im Einsatz. Bei größeren Einsätzen koordiniert er in dieser Funktion alle Rettungskräfte.

„In all den Jahren haben Sie tausende Menschen rettungsdienstlich versorgt“, hob Kronberg hervor. „Die Menschen in der Region können auf Sie zählen.“. Das gelte auch für die beiden Mitarbeiterinnen der Ambulanten Pflege, die sich zuverlässig um die pflegebedürftigen Menschen kümmerten.

 

Bild von links: Rettungsdienstleiter Eugen Metzler, Präsident Christof Hoffmann, Manuela Schweitzer, Markus Lauer, Thomas Bendisch, Werner Herd, Matthias Scholl, Vorstandsvorsitzender Michael Kronberg

Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Werbung:

 

Quelle: Deutsches Rotes Kreuz

 

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizei Fahndung
Wo ist Karl-Theodor Hahn? - Schlüchtern
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung591 Beste Gasthäuser Wittenzellner
Eines der „50 besten Gasthäuser“ in Hessen bewirtet am Fuße von Burg Schwarzenfels seine Gäste 
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungETIW8546-1920w
Nächtliches Feuer in Brachttal-Udenhain
Polizei
Täter auf der Flucht: Polizei sucht Zeugen - Schlüchtern
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Blitzermeldung: Kommen Sie gut an!
Werbung:
Werbung:

Werbung: