Werbung:

Werbung:
Werbung:

HSG Hanau: Auswärtssieg beim Aufsteiger

HSG Hanau entführt zwei Punkte aus Mundenheim

In einem intensiven Spiel behält die junge Mannschaft der HSG Hanau bis zum Schluss die Konzentration und kann sich beim Aufsteiger des VTV Mundenheim 1883 am Ende mit 31:27 (16:14) durchsetzen. Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen markiert der Erfolg über Mundenheim die nächsten Punktgewinne für die Grimmstädter in der 3. Handball-Liga, Staffel Süd-West.

„Wir wussten, dass es ein emotionales und intensives Spiel über die 60 Minuten werden wird. Was das Mentale betrifft, hat unsere junge Mannschaft nach den zwei Rückschlägen in letzter Sekunde in den beiden vergangenen Spielen heute die Reifeprüfung bestanden. Ausschlaggebend war heute in Durchgang zwei das konsequente Überzahlspiel von uns. Das gewinnen wir 6:2 und macht am Ende dann auch den vier Tore Unterschied aus“, sagt HSG-Coach Hannes Geist.

Hanau hatte sich für die schwierige Aufgabe beim Aufsteiger einiges vorgenommen und wollte über die 60 Minuten Vollgas-Handball spielen und sich wieder mit einem Sieg belohnen. Angetrieben von der lautstarken heimischen Kulisse war Mundenheim aber gewillt, dies zu verhindern.

So begann die Partie auch sehr offen. Hanau legte zwar immer vor, der Gastgeber war aber gleich zur Stelle und glich aus. Nach zehn gespielten Minuten stand es 5:5. In der Folge konnte sich Hanau bis zur 14. Spielminute erstmals mit drei Toren leicht absetzen, ehe Mundenheims Trainer mit einer Auszeit reagierte.

Es dauerte auch keine zwei Minuten nach der Auszeit, bis der erneute Ausgleich erfolgte. Plötzlich war Mundenheim am Drücker, nutze die Hanauer Fehler und ging mit drei Toren Vorsprung in Führung (21., 12:9). Hanau wollte unter keinen Umständen mit einem Rückstand in die Halbzeit gehen, spielte nun konzentriertere Angriffe und konnte den Rückstand wieder wegmachen. In die Pause ging es mit einer knappen 16:14-Führung für Hanau.

Nach dem Seitenwechsel ein zunächst unverändertes Spiel. Mundenheim konnte zu Beginn Schritt halten und kämpfte. Hanau hatte sich in der Halbzeit aber gut eingestellt und fand nun in Durchgang zwei bessere Lösungen. Vor allem in der Abwehr gelangen vermehrt Ballgewinne, die zu einfachen Toren umgewandelt werden konnten. So zog die HSG bis zur 44. Spielminute mit fünf Toren Vorsprung leicht davon.

Bis zum Schluss zog Hanau nun fokussiert ihr Spiel durch und ließ Mundenheim nicht mehr herankommen. Mit einem Endstand von 31:27 kann Hanau am Ende zwei Punkte beim Aufsteiger mit in die Grimmstadt entführen.

Hanaus beste Torschützen waren an diesem Abend Max Bergold mit sieben Toren (davon starke fünf verwandelte 7-Meter), David Rivic mit fünf Treffern und Robin Marquardt mit vier Toren. Beim Gastgeber Mundenheim stach besonders Simon Schleidweiler hervor, der mit seinen acht Toren seine Mannschaft lange auf Kurs halten konnte.

Mit nunmehr 7:3 Punkten bleibt die HSG auf Platz fünf der Tabelle, hat aber kommendes Spiel im direkten Verfolger-Duell mit dem TV Gelnhausen die Möglichkeit, am Viertplatzierten vorbeizuziehen. Diese mussten im Derby gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden den ersten Dämpfer der Saison hinnehmen. Das hochbrisante Derby findet bereits kommenden Freitag, 07.10.2022 statt. Anpfiff ist um 20.15 Uhr in der Main-Kinzig-Halle in Hanau. Der Karten-Vorverkauf Start am Montag, 03.10.22 um 16 Uhr!

 

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung:
Werbung:

Aufstellung HSG Hanau: Adanir, Tomm; Ritter (3), Jusys (2), Gerst (3), Ahrensmeier (1), Strohl, Ireland, Schröder, Marquardt (4), Rivic (5), Bergold (7/5), Ruppert (3), Schiefer, Fulda (3), Busse.

 

Aufstellung VTV Mundenheim 1883: Klein, Kunz; Binnes (3), Pönisch, A. Schleidweiler (2), Nass (1), S. Schleidweiler (8), Novo (1), Treiber (2), Thilmann (1), T. Schneider (2), Seitz, Müller (2), M. Schneider (2/2), B. Schleidweiler (3), Schmieder.

 

Siebenmeter: 6/5:2/2

Zeitstrafen: 4:10 Min.

Schiedsrichter: Sabrina Kleinhenz/Lisa Wenzke.

Quelle: HSG Hanau

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungEröffnung Kita St
Wo der Zollstock Segen bringt / Einweihung der neuen KiTa St. Laurentius
Großkrotzenburg
Nachrichtlicher Hinweis über die amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Großkrotzenburg
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Blitzermeldung: Kommen Sie gut an!
blaulicht
Zeugensuche nach Auseinandersetzung auf Tankstellengelände - Hanau
Polizei
Handydieb auf der Flucht - Hanau/Innenstadt
Werbung:
Werbung:

Werbung: