MKK-Echo

Fahrer von rotem Auto als wichtigen Zeugen bei tödlichem Unfall auf Bundesstraße 521 gesucht – Nidderau/Eichen

(cl) Tödliche Verletzungen zog sich ein 53-jähriger Ford-Fahrer aus Nidderau bei
einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen, gegen 7.35 Uhr, auf der Bundesstraße 521
zwischen Eichen und Altenstadt zu. Ersten Erkenntnissen zufolge kam eine
30-jährige VW-Fahrerin, die die Bundesstraße in Richtung Altenstadt fuhr, von
ihrer Spur ab, geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem
entgegenkommenden Ford-Fahrer zusammen. Der 53-Jährige verstarb noch an der
Unfallstelle. Die 30-Jährige wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.
Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Zur Ermittlung des genauen
Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die VW-Fahrerin stand
mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol, weshalb bei ihr eine Blutprobe
entnommen wurde. Bereits vor dem Unfall soll sie auf der gleichen Strecke
zwischen Heldenbergen und Eichen mehrfach in den Gegenverkehr gekommen sein.
Hier soll sie ein rotes Auto, welches in Richtung Heldenbergen fuhr, mit dem
Außenspiegel touchiert haben. Allerdings konnten das rote Fahrzeug und sein
männlicher Fahrer bislang noch nicht ermittelt werden. Dieser sowie weitere
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer
06181 90100 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Nidderau
Bürgermeister Andreas Bär fällt krankheitsbedingt aus
Vermisste Nora Huth
Vermisstensuche: Wo ist die 14-jährige Nora Huth?
Nidderau
Kursangebot des Stadtarchivs - „Alte deutsche Schriften: Sütterlin und Kurrent“
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2024-03-16-ZSM-129-e7057968337c4ce96c1e3a503031ff1a
Buntes Gewusel gebändigt – Schulkonzert der Struwwels
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung1926 (1)
FCO100 Presse | Die Geschichte unseres ehemaligen Arbeitersportvereins

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com