Jannik Trunk

Fahrrad-Reparaturstationen in Maintal

fahrrad

Werbung:

In jedem Stadtteil können Radler*innen kleinere Reparaturen selbst vornehmen

 

Jede*r Radfahrer*in kennt die Situation: Der Reifen ist platt, doch es steht keine Luftpumpe zur Verfügung. Der Sattel hat sich verstellt, aber das nötige Werkzeug fehlt. Für diese kleinen Maßnahmen mit großem Effekt bietet die Stadt Maintal mit den Fahrrad-Reparaturstationen das nötige Equipment an.

Neben verschiedenen Werkzeugen für kleine Reparaturen, wie Schraubendreher, Inbus-Schlüssel-Set, Maulschlüssel, etc. verfügt die Station ebenso über eine Luftpumpe, mit der auch Rollstühle und Kinderwägen aufgepumpt werden können. Reparaturanleitungen sind über einen QR-Code an der Station abrufbar.

Die Reparaturstationen befinden sich an folgenden Standorten:

  • Dörnigheim: Kennedystraße 36/38
  • Bischofsheim: Alt Bischofsheim 1
  • Hochstadt: Bahnhofstraße 171 (Bürgerhaus)
  • Wachenbuchen: Raiffeisenstraße 3 (Bürgerhaus)

Für nähere Auskünfte stehen der Fahrrad- und Fußgängerbeauftragte Peter Schieche per E-Mail an radbeauftragter@maintal-net.de, sowie Verkehrsplaner Andreas Herbig vom Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung unter der Telefonnummer 06181 400-455 zur Verfügung.

Bildhinweis:

Maintals Fahrrad- und Fußgängerbeauftragter Peter Schieche (links) und Andreas Herbig vom Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung testen die Fahrrad-Reparaturstation am Bürgerhaus Hochstadt. Auch in Dörnigheim, Bischofsheim und Wachenbuchen können Radfahrende kleinere Reparaturen vor Ort selbst vornehmen.

Quelle: Stadt Maintal

 

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: