Nino Allert

Nino Allert

Maintaler Stadtbusverkehr: Schnelle Expressbus-Linien und mehr Barrierefreiheit

Werbung:

Fahrgastbeitrat befasst sich mit aktuellen Themen des öffentlichen Nahverkehrs

 

Wann immer es um Fragen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Maintal geht, wird der Fahrgastbeirat beteiligt. Kürzlich traf sich das Gremium wieder. Zentrale Themen waren die beiden Expressbus-Linien MKK 25-E und MKK 23-E und die Barrierefreiheit im ÖPNV an den Haltestellen.

 

Der Fahrgastbeirat fungiert als Bindeglied zwischen den Fahrgästen, dem Magistrat und dem Stadtverkehr Maintal (SVM). Das Gremium vertritt die Interessen der Nutzer*innen, wenn es um die Gestaltung und Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs in Maintal geht. Zentrales Thema für das Gremium ist die Realisierung der Expressbuslinien in Maintal. Seit Dezember 2020 fahren zwei Expressbuslinien im Stadtgebiet. Diese verschaffen durch eine schnelle Anbindung der Stadtteile Wachenbuchen, Hochstadt und Dörnigheim an die U-Bahn-Station in Enkheim den Pendler*innen eine deutliche Zeitersparnis im Berufsverkehr.

 

Die Expresslinien MKK 23-E und MKK 25-E verkehren gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung noch bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022. Anschließend wird ein Bericht über die Entwicklung der Fahrgastzahlen erstellt, die nach Lockerung der Corona-Beschränkungen und der Einführung des 9-Euro-Tickets wieder leicht gestiegen sind. Durch den Bericht soll das Pilotprojekt durch belastbare Zahlen evaluiert werden.

 

Um die Fahrgastzahlen der beiden Express-Linien weiter zu steigern, soll das Angebot noch einmal stärker beworben werden. Dabei soll der Fokus auf der kurzen Fahrtzeit liegen. So gelangen Fahrgäste mit der Expresslinie MKK 25-E in nur 21 Minuten von Wachenbuchen nach Enkheim. Mit der Expresslinie MKK 23-E geht es in 15 Minuten vom Dörnigheimer Opel-Eck nach Enkheim.

 

Ein weiteres wichtiges Thema ist der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen in Maintal. Kritikpunkte sollen mit Unterstützung der Beiratsmitglieder gesichtet und dokumentiert werden. Bei der nächsten Fahrgastbeiratssitzung am Donnerstag,  22. September, um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, wird der zuständige Mitarbeiter des Fachdienstes Stadtentwicklung die weiteren Vorhaben vorstellen. Die Idee einer Vertreterin des Inklusionsbeirates ist die Erstellung eines Leitfadens zu den wichtigen Punkten in Bezug auf Rollstuhlfahrer*innen. Dies traf bei den Beiratsmitgliedern auf offene Ohren.

 

 

Bildhinweis:

Der Fahrgastbeirat befasst sich mit Themen des öffentlichen Nahverkehrs und gibt Anregungen, wie dieses nachhaltige Angebot der Mobilität noch attraktiver gestaltet werden kann. Foto: Stadt Maintal

Quelle: Magistrat der Stadt Maintal

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: