Nino Allert

Aascher Schnooke bei mehreren Umzügen vertreten

Werbung:

Neuer Festumzugswagen kam endlich zum Einsatz

Nidderau-Eichen. Endlich war es soweit! Der zum Teil mit dem Crowdfunding-Programm der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen finanzierter Festumzugswagen hatte am 19.06.2022 seine Jungfernfahrt und wurde beim nachgeholten Faschingsumzug des Stammheimer Carneval Club e.V. von den Aktiven des Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsvereins „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. (KTCV) eingeweiht. Der Wagen ist mit viel Liebe zum Detail von einigen Aktiven -federführend ein Dank an Roland Illing– fertiggestellt,  versichert und TÜV abgenommen.

Zuvor waren die Aascher Schnooke allerdings ohne Festwagen, nur mit einer Fußgruppe und dem Prinzenpaarauto am 05.06.2022 beim Festumzug des Niedergründauer Karnevalvereins „Die Schiwwerberger“  e.V. mit einer Startnummer vertreten.

Am 19.06.2022 war der Verein sowohl mit einer Fußgruppe als auch als Premiere mit dem nagelneuen Festwagen in Stammheim vertreten. Das vereinseigene Kinderprinzenpaar Prinz Jiyan I. und Prinzessin Wolke I. in einem weißen Cabriolet war ebenfalls mit am Start. Bei allen Umzügen verteilten sie Autogrammkarten und wurden bei Sonnenschein mehrfach mit Beifall begrüßt.

Auch beim Feuerwehrfest „100 Jahre Feuerwehr Erbstadt“ war der KTCV im Nachbarort beim Festumzug am 26.06.2022 mit einer großen Abordnung mit Festwagen, Prinzenpaar und Fußgruppe dabei.

Die Aascher Schnooke waren auch wieder auserkoren, beim Umzug des 2-jährigen Rosenfestes in Steinfurth am 17. Juli die heimische Region, die Stadt Nidderau, den Stadtteil Eichen und natürlich den Verein, die “Aascher Schnooke” zu vertreten. Pandemiebedingt fiel leider in 2020 das Rosenfest aus. Bei strahlend blauem Himmel ging die Fahrt mit dem Bus in Richtung Bad Nauheim. Nachdem der Parkplatz erreicht war, kam die nächste Aufgabe, den Aufstellungsplatz des Zuges und natürlich den Standort-Platz, die Nummer 44 zu finden. Mit kühlen Getränken, Fleischwurst und Brötchen hielten sich die Akteure fit, bis sich dann um 14 Uhr der Zug in Bewegung setzte. Für alle Beteiligten war es ein tolles Erlebnis, ähnlich wie beim Hessentag, bei 58 Zugnummern dabei zu sein.

Abschließend nahm der KTCV nach 2-jähriger Pause wieder am ersten August-Wochenende beim Umzug des Büdesheimer Laternenfestes teil. Passend zum Motto dieses Jahr konnte das Männerballett „Aascher Elfen in Büdesheim abends den Festwagen besetzen.

Sowohl unsere Gardetanzsportgruppen Little und Maxi Moskitos, zum Teil mit Twirlingstäben als auch die Showtanzgruppen Little Stitches, Shiny Diamonds, Magic Moves, Maniacs, Libellas und New Generation waren im Wechsel bei den Umzügen dabei und begeisterten das Publikum mit ihren Hebungen und Choreographien. Bei allen Umzügen war es sehr heiß, aber der große Applaus der Zuschauer machte die Hitze erträglicher.  Herzlichen Dank an das Autohaus Staaf für das Bereitstellen des Cabriolets bei allen Umzügen. Vielen Dank auch an die vielen Gastfreundschaften. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass die Aascher Schnooke so viel präsent waren, insbesondere auch an diejenigen, die den Wagen und das Auto absicherten und gefahren haben und nicht zuletzt an die mitgereisten Zuschauer.  Quelle : Maxheim, Rita

Main Kinzig Echo MKK Nachrichten 20220611 184157000 iOS 1

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: