Nino Allert

Nino Allert

Älter werden im MKK

Werbung:

Schneller Wegweiser mit vielen nützlichen Tipps und Hinweisen für ältere Menschen

 

Neuauflage der Broschüre „Älter werden im Main-Kinzig-Kreis“ liegt vor

Main-Kinzig-Kreis. – Mit zunehmendem Alter stellen sich die ersten Zipperlein ein, einkaufen und Treppensteigen fallen schwerer, die Hausarbeit wird zu anstrengend und das tägliche Kochen wird ebenfalls als Last empfunden. Manchmal stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll, wenn ein älterer Mensch im Krankenhaus war und feststeht, dass der Alltag nicht mehr allein und ohne Hilfe bewältigt werden kann. Die neue Broschüre „Älter werden im Main-Kinzig-Kreis“ gibt auf knapp 100 Seiten zahlreiche Informationen zu den Themen „Beratung und Bildung“, „Pflege und Gesundheit“, „Hilfe und Entlastung zu Hause“, „Wohnvielfalt und Mobilität“ und zu „Kultursensibler Seniorenarbeit“. Der Wegweiser gibt aber auch Hinweise über finanzielle Hilfen und listet Freizeit- und Kulturangebote auf. Erarbeitet wurde die Broschüre von der Abteilung „Leben im Alter“ beim Main-Kinzig-Kreis.

„Die Broschüre listet darüber hinaus alle wichtigen Adressen auf. Dazu gehören stationäre und teilstationäre Einrichtungen, aber auch ambulante Pflegedienste, Betreuungs- und Entlastungsangebote, Fahrdienste, Mittagstische und Angebote für Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Alles ist schnell zu finden, das spart Zeit und Nerven. Wenn ein Mensch in die Lage kommt, dass Unterstützung nötig wird, muss es meistens schnell gehen“, weiß Irmhild Neidhardt, Leiterin der Abteilung Leben im Alter. Es sei daher gut, wenn sich Menschen frühzeitig mit dem Thema Alter befassen. „Die Broschüre gibt einen guten Überblick, vermittelt Tipps und Hintergrundwissen zu den Themen der Generation 65+“, erklärt Irmhild Neidhardt. Die Neuauflage der Broschüre ist übersichtlicher gestaltet und zeigt Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis, etwa auf dem Titelbild Anne Müller, Vorsitzende des Seniorenbeirats und der Bürgerhilfe Langenselbold. Die Broschüre liegt in den Bürgerbüros sämtlicher Kommunen im Kreis aus, online ist sie auf der Webseite des Main-Kinzig-Kreises zu finden über diesen Link:

https://www.mkk.de/media/resources/pdf/mkk_de_1/buergerservice_1/lebenslagen_1/behinderung__pflege_und_alter_1/kca_soziales_sgb_xii_3/leitstelle_fuer_aeltere_buerger_1/2021-07-aelter-werden-im-mkk_web.pdf

Weitere Broschüren können – auch in größerer Stückzahl – bei der Abteilung „Leben im Alter“ angefordert werden, Telefon (06051) 8548114 oder per E-Mail: leben-im-alter@mkk.de.

Bildunterschrift: Das Titelbild des neuen Wegweisers „Älter werden im Main-Kinzig-Kreis“ zeigt Anne Müller, Vorsitzende des Seniorenbeirats und der Bürgerhilfe Langenselbold.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: