Redaktion MKK Echo

Arbeiten zur Entschlammung in der Grünen Mitte werden vorbereitet

Werbung:

Arbeiten zur Entschlammung in der Grünen Mitte werden vorbereitet

Ab Montag Aufbau der Anlage – Parkplatz des Maintalbades teilweise mit eingebunden

Es ist soweit. Nach 3 Jahren Vorbereitung startet am 1. September die Entschlammung von Surfsee, Braubach und Winkelwiesengraben in Maintals Grüner MItte. Über die vergangenen Jahrzehnte haben sich große Mengen an Schlamm in den Gewässern abgesetzt. Gerade rund um das Maintalbad ist es sehr flach und die Bäche und Gräben haben wenig Gefälle. Deshalb kann keine Strömung den Schlamm weiter transportiere. Er lagert sich zu großen Schichten auf und droht das Leben in den Gewässern zu ersticken.

„Gerade im Surfsee ist die Entschlammung schwierig, weil man keinen ,Stöpsel ziehen und das Wasser ablassen‘ kann“, so Martin Weiß, Mitarbeiter der Stadt Maintal und zuständig für Technischen Umweltschutz. Deswegen werden die Arbeiten auf der Wasseroberfläche schwimmend ausgeführt. Über eine Pumpleitung wird der abgesaugte Schlamm auf die Betriebsfläche auf einem Teil des Parkplatzes vom Maintalbad transportiert. Dort steht dann eine Aufbereitungsanlage, die vom Schlamm Störstoffe, wie Äste oder Tennisbälle, Sand und Wasser abtrennt.

Diese Aufbereitungsanlage braucht Zeit um aufgebaut zu werden. Deshalb werden bereits aktuell nach und nach die hinteren Teile des Maintalbad-Parkplatzes zum Surfsee hin gesperrt. Schon jetzt sind mehrere Großgeräte auf dem Parkplatz zu sehen, und ab dem kommenden Montag, 15. August, geht es richtig los mit dem Aufbau der Anlage.

Durch die angekündigte Abkühlung ab Mitte der nächsten Woche mit dann weniger Besucher*innen im Freibad sollten die fehlenden Parkplätze nicht mehr allzu stark ins Gewicht fallen.

Quelle: Stadt Maintal

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: