Redaktion MKK Echo

Redaktion MKK Echo

„Eigentlich…wollte ich bereits vor Jahren Vorsorge treffen“ Kostenloser Info Vortrag rund um das Thema: Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung am Mittwoch, den 14.09.2022 um 18:00 Uhr in der Zehntscheune in Neuenhaßlau

Werbung:

Die Gemeinde Hasselroth bietet in Zusammenarbeit mit dem Bildungspartner des MKK einen kostenfreien Vortrag zum Thema: Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung am 14.09.2022 um 18:00 Uhr in der Zehntscheune in Neuenhaßlau an.

Manchmal passieren unerwartete Dinge, die von jetzt auf gleich alles verändern können. Ein tragischer Unfall oder eine schwere Erkrankung und nichts ist mehr so wie es war. Alle werden älter und manchmal merkt man dann, dass der Körper nicht mehr so will, wie man möchte. Man benötigt Hilfsmittel wie zum einen Stock, Rollator oder Rollstuhl, möglicherweise wird man sogar pflegebedürftig. Auch geistige Fähigkeiten leiden oder Ihre Psyche gerät bereits früh aus der Balance. Das kann dazu führen, dass man nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu regeln und plötzlich ist man auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen.

Sie haben bereits heute die Möglichkeit, festzulegen wer, ab wann in Ihrem Sinne handeln darf und welches Vorsorgeinstrument für Sie geeignet ist: Betreuungs-verfügung und Vorsorgevollmacht.

Zu den schwierigen Fragen im Leben gehört für viele Menschen auch: „Wie will ich im Falle einer schweren, unwiderruflichen oder gar totbringenden Erkrankung behandelt werden?“ Oft stellt man sich die Frage erst viel zu spät. Dabei kann leider jeder in solch eine Situation kommen, dass man keine eigenen Entscheidungen mehr treffen oder kommunizieren kann.

Um sicherzustellen, dass in solch einem Fall nach dem eigenen Wunsch und Willen gehandelt wird, sollten unbedingt eine schriftliche Patientenverfügung vorhanden sein. Wie muss eine Patientenverfügung aussehen? Wo soll sie hinterlegt werden? Wie aktuell soll sie sein?

Dies alles wird in dem Vortrag besprochen und Sie bekommen noch hilfreiche und weiterführende Broschüren kostenlos an die Hand.

Eine vorherige telefonische Anmeldung zu dem Vortrag ist notwendig, da die Platzanzahl beschränkt ist.

Anmelden können Sie sich ab sofort bis zum 09. September 2022 im Seniorenbüro der Gemeinde Hasselroth bei Frau Astrid Hechler unter der Telefonnummer: 06055-8806-33 oder ab dem 22. August 2022 bei Frau Tania Namo unter der Telefonnummer: 06055-8806-36.

Quelle: Gemeinde Hasselroth

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: