Werbung:

Werbung:
Werbung:

Dienstjubiläen bei der Stadt Wächtersbach

40 Jahre im öffentlichen Dienst

Wächtersbach. Gleich vier Jubilare konnten für 40 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt werden. In einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Andreas Weiher den Jubilaren ganz herzlich und bedankte sich für das große, pflichtbewusste Engagement der städtischen Mitarbeiter*innen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wächtersbach in den Bereichen Verwaltung und Kindertagesstätten. Er hob hervor, dass Arbeitsverhältnisse über längere Zeiträume mit großem Vertrauen beim Arbeitgeber verbunden sind.

Martin Horst, der bereits seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Wächtersbach absolvierte, arbeitete erst im Ordnungsamt, war dann Leiter des Steueramtes und ist nun Leiter des Personalamtes.

Andrea Paczarkowski, die ihre Ausbildung beim Amtsgericht Offenbach absolvierte, arbeitet bereits seit 1987 bei der Stadt Wächtersbach, zuerst im Messebüro, jetzt ebenfalls im Personalamt.

Manuela Thorenz, Leiterin der Kindertagesstätte „Schatzinsel“ in Wittgenborn, ist seit 1992 bei der Stadt Wächtersbach beschäftigt, zuerst im Kindergarten Regenbogen, dann in der Elisabeth-Curdts-Kindertagesstätte, bis sie die Leitung in Wittgenborn übernahm.

Werbung:
Werbung:
Werbung:

Gitta Netzer, Erzieherin in der Kindertagesstätte „Schatzinsel“ in Wittgenborn, absolvierte bereits 1979 ein Vorpraktikum im städtischen Kindergarten in Wächtersbach, ein Anerkennungs-Praktikum im Kindergarten „Löwenzahn“ in Aufenau und ist seit 1983 in der Kita in Wittgenborn beschäftigt.

Auch die Personalratsvorsitzende, Bärbel Neiter, dankte ihren Kolleg*innen für die vertrauensvolle, kollegiale Zusammenarbeit und für 40 Jahre treue Dienste für die Stadt Wächtersbach.

Quelle: Stadt  Wächtersbach

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Einbrecher in Einfamilienhaus zugange - Bad Orb
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Zeugensuche nach Einbruch in Bäckerei - Bad Orb
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Zeugensuche nach Einbruch - Wer kann Hinweise geben? - Bad Orb
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Unfallflucht: Wer beschädigte den dunkelgrauen BMW? - Bad Orb
blaulicht
Wer sah die Dieseldiebe? - Gelnhausen/Hailer
Werbung:

Werbung:
Werbung: