Werbung:

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Wandergeselle im Gründauer Rathaus

Seit gut zweieinhalb Jahren „auf der Walz“ quer durch Europa, stattete Wandergeselle Felix dem Rathaus in Gründau-Lieblos einen Besuch ab.

Ziel des gebürtigen Obersteinbachers ist es, nach seiner bereits abgeschlossenen Gesellenausbildung als Schreiner, weitere Berufserfahrung zu sammeln und die Zulassung zur Meisterprüfung zu erhalten. Felix arbeitete die letzte Woche an einem Dachstuhl im Ortsteil Rothenbergen und zieht nun weiter Richtung Fulda.

Bei Ankunft im Rathaus hat er, dem Brauchtum der Wandergesellen folgend, seinen Spruch aufgesagt und dabei um eine Unterstützung der Gemeinde gebeten. Nach der Zahlung einer kleinen Zuwendung für ein warmes Essen und dem obligatorischen Abdruck des Dienstsiegels in sein Wanderbuch setzte der Wandergeselle seine Walz, auch „Tippelei“ genannt, fort.

Werbung:

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Quelle: Gemeinde Gründau

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Ein Leichtverletzter und hoher Schaden bei Brand in Einfamilienhaus - Gelnhausen/Haitz
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitungbellevue
Förderung des Klinikstandortes
Blitzer
Blitzermeldungen für die 49. Kalenderwoche 2022
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungChristkind mit Engeln
Weihnachtsmarkt Gelnhausen 2022
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Verletzte nach Verkehrsunfall - Biebergemünd/Bieber
Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung: