Redaktion MKK Echo

Redaktion MKK Echo

Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb – Hochkompetente „Gesundheitsbringer“

Werbung:

Weisbecker, Kertel und Heim im Gespräch mit dem neuen Kaufmännischen Direktor Daniel Glück

Mit bundesweit 35 Kliniken, elf medizinischen Versorgungszentren und sechs Pflegeeinrichtungen ist die Mediclin AG einer der führenden Gesundheitsdienstleister in Deutschland und in Bad Orb mit dem Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb mit über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Arbeitgeber. Jetzt besuchten Bürgermeister Tobias Weisbecker (CDU), Stadtverordnetenvorsteher Michael Heim (FWG) und Erster Stadtrat Michael Kertel (CDU) das Unternehmen in der Spessartstraße, um den neuen Kaufmännischen Direktor der Klinik, Daniel Glück, in Bad Orb willkommen zu heißen und um sich über die anstehenden Herausforderungen und Projekte am Klinikstandort Bad Orb zu informieren.

Im Gespräch stellte Daniel Glück das Unternehmen vor und führte aus, dass im Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb Patientinnen und Patienten mit neurologischen und orthopädischen Krankheitsbildern behandelt werden. In der neurologischen Abteilung sind dies unter anderem Patientinnen und Patienten nach Schlaganfall der Phase D und C sowie in der Akutbehandlung im Bereich der Phase B. In der orthopädischen Abteilung werden unter anderem Patientinnen und Patienten nach Bandscheibenvorfällen oder im Rahmen von Anschlussheilbehandlungen nach künstlichem Gelenkersatz. Hierbei arbeiten die Fachabteilungen Orthopädie und Neurologie gemeinsam mit der therapeutischen Abteilung und der Pflegeabteilung interdisziplinär zusammen. In Gespräch wurde zudem deutlich, dass auch das Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb aufgrund der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stand und steht, einem Umstand dem sich die Klinik zielgerichtet mit entsprechenden Konzepten stellte und noch stellt. Im weiteren Austausch informierte Daniel Glück die Kommunalpolitiker über bestehende und anstehende Herausforderungen sowie über die Projekte der Klinik am Standort Bad Orb. Um das Engagement der Klinik zu verdeutlichen konnten sich Weisbecker, Heim und Kertel anschließend im Rahmen eines Rundgangs über die Leistungskraft sowie die Möglichkeiten der Klinik im therapeutischen Bereich informieren.

Zum Abschluss des Gesprächs formulierte Bürgermeister Weisbecker: „Wir heißen Herrn Glück sehr herzlich in Bad Orb willkommen und wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als Kaufmännischer Direktor alles Gute sowie viel Schaffenskraft. Das Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb ist der größte Arbeitgeber unserer Stadt und bietet jährlich vielen tausenden Menschen mit einem motivierten, hochkompetenten Team, unter anderem aus den Bereichen der Ärzteschaft, der Therapie, der Pflege, des Sozialdienstes und mit vielen weiteren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Rehabilitationsmaßnahmen an. Mit dem Leitbild „Reha vor Pflege“ werden vielen Patientinnen und Patienten mit teils schwerwiegenden Erkrankungen, sofern möglich, Perspektiven in der Rehabilitation aufgezeigt und in der Therapie mit individuell ausgearbeiteten Konzepten erreicht. Dazu zählen etwa eine hohe Lebensqualität, die eigene Mobilität oder auch die Wiederherstellung der Berufsfähigkeit sowie die Rückkehr in die eigene Wohnung. Das Mediclin Reha-Zentrum Bad Orb konnte sich seit seiner Öffnung im Jahr 1988 in Bad Orb, in der Region und in Deutschland einen herausragenden Ruf in der medizinischen Rehabilitation erarbeiten. Wir freuen uns als Stadt Bad Orb auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit am Gesundheitsstandort Bad Orb und wünschen Herrn Glück und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reha-Zentrums Bad Orb weiterhin viel Erfolg und Freude als “Gesundheitsbringer“ für viele Menschen wirken zu können, die sich in die kompetente Behandlung der Klinik begeben.“

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: