Werbung:
Werbung:
Werbung:

Frau schrie um Hilfe – Gemarkung Hasselroth/Neuenhaßlau

Zeugen hörten am frühen Sonntagmorgen aus der Richtung eines Fahrradweges
parallel zur Landesstraße 3309 zwischen Neuenhaßlau und Gondsroth laute Schreie
einer Frau und alarmierten die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen saß die Frau
nach eigenen Angaben gegen 2.25 Uhr auf einer Bank, als sie von einem etwa
zwanzig Jahre alten Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen und im weiteren
Verlauf bedrängt sowie unsittlich angefasst wurde. Nachdem die Geschädigte laut
schrie, ließ der Unbekannte von ihr ab und sie konnte in Richtung Neuenhaßlau
laufen. Der etwa 1,70 Meter große Täter flüchtete laut ersten Zeugenhinweisen in
Richtung eines kleinen Waldstückes. Er hatte blonde glatte Haare, trug ein
weißes T-Shirt und helle Shorts. Die Kriminalpolizei Gelnhausen bittet um
weitere Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0.

Quelle: Polizei Hessen

 

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht - Freigericht/Somborn
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Diebe stahlen weißen Audi Q5 - Freigericht/Somborn
blaulicht
Zeugen nach Einbruch gesucht - Linsengericht/Lützelhausen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_7196
Freiwillige Feuerwehr Neuberg - Kinderfeuerwehr bastelt für Senioren
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitungchristmas-market-g29954a66a_1920
Weihnachtsmärkte: Hochsaison für Taschendiebe
Werbung:
Werbung:
Werbung: