Werbung:

Werbung:
Werbung:

Dekontaminationsübung im Maintalbad

Feuerwehr Maintal freut sich über Unterstützung durch freiwillige Statisten

 

Die Feuerwehr Maintal wird am Freitag, 10. Juni, um 18 Uhr eine sogenannte Dekontaminationsübung im Maintalbad durchführen. Anlass für die Übung ist die Erprobung des Abrollbehälters* „Dekon“. Dafür sollen so viele unverletzte, dafür aber „kontaminierte“ Personen wie möglich in dem Abrollbehälter „dekontaminiert“ werden, um die Abläufe und Durchlaufzeiten zu erfassen.  

 

Dazu sind alle interessierten Bürger*innen eingeladen, ins Maintalbad zu kommen und die Feuerwehr bei der Übung als Statisten zu unterstützen. Die Aufgabe der Übungsteilnehmer*innen besteht darin, sich im Abrollbehälter von der Straßenkleidung zu befreien, sich anschließend durch die Duschen zu begeben und die Badekleidung anzuziehen. Die Duschen und Umkleiden im Abrollbehälter sind selbstverständlich sichtgeschützt.

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:

Werbung:
Werbung:

Als kleines Geschenk erhält jede*r Teilnehmer*in einmalig freien Eintritt ins Maintalbad. Der Tag ist frei wählbar.

Quelle: Stadt Maintal

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

blaulicht
Unfallflucht mit hohem Schaden - Polizei bittet um Hinweise - Maintal/Wachenbuchen
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
In Friedhofskapelle eingedrungen - Nidderau/Ostheim
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Baumaterialien von Lagerplatz gestohlen - Nidderau/Windecken
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2022-11-22 PM Heinrich-Böll-Schule
Antrittsbesuch bei der neuen Schulleiterin der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel
schöneck
Rechenzentrum in Schöneck - Kilianstädten
Werbung:
Werbung:
Werbung: